Bezirk Neunkirchen: Gasthaus-Zubau in Vollbrand geraten

Einsatz für die Einsatzkräfte in Neunkirchen.
Einsatz für die Einsatzkräfte in Neunkirchen. ©APA (Symbolbild)
Freitagabend wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand in Pitten im Bezirk Neunkirchen gerufen.

Ein Gasthaus-Zubau ist am Montagabend in Pitten (Bezirk Neunkirchen) in Vollbrand gestanden. Anrufer hatten die Einsatzkräfte alarmiert und von einem Knall sowie mehreren explosionsartigen Geräuschen berichtet. Passanten retteten den Besitzer noch vor Eintreffen der Feuerwehr mit einer Schiebeleiter über ein Fenster aus dem ersten Stock, teilte das Bezirkskommando mit. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 20.30 Uhr waren mehrere Notrufe in der Bezirksalarmzentrale eingegangen. Der Feuerschein war bereits von weitem zu sehen, die Flammen breiteten sich auf das Erdgeschoß und den ersten Stock aus. Bei den Löscharbeiten standen vier Freiwillige Feuerwehren mit 68 Mitgliedern und 13 Fahrzeugen im Einsatz. Gegen 22.00 Uhr wurde “Brand aus” gegeben.

Die Helfer bargen eine Gasflasche aus einem Nebengebäude und kühlten diese. Die Brandursache und die Schadenshöhe waren vorerst unbekannt, berichtete die Landespolizeidirektion am Dienstag.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Bezirk Neunkirchen: Gasthaus-Zubau in Vollbrand geraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen