Beyonce Knowles ist die Abräumerin des Jahres: Sie ist für 10 Grammys nominiert!

Dieses Jahr ist für Pop-Star Beyonce Knowles ein unglaubliches Erfolgsjahr: Sie räumte alleine schon drei MTV Europe Music-Awards und drei MTV Video Music-Award ab. Am 31. Januar 210 werden die Grammys in L.A. verliehen – dann könnte die Sängerin ganze zehn Trophäen abstauben…

So oft wurde Beyonce jetzt nominiert. Das wurde gestern beim Grammy-Nominations-Konzert verkündet. Country-Star Taylor Swift taucht in acht Kategorien auf!

Spannend: Beide Sängerinnen stehen unter anderem für das beste Album des Jahres zur Wahl. Wer wird gewinnen?

Sonst noch auf der gewinner-Liste: Rapper Kanye West und die „Black Eyed Peas” (sind in sechs Kategorien nominiert). Beyonces Ehemann Jay-Z, und Skandalnudel Lady Gaga haben jeweils die Chance auf fünf der begehrten Trophäen.

Das Nominierungs-Konzert fand gestern im Club Nokia in Los Angeles statt. Bei der Gelegenheit traten die „Black Eyed Peas” und „Jonas Brother” Nick auf.

Teil-Liste der Grammy-Award-Nominierungen:

Album des Jahres:

„I Am…Sasha Fierce”, Beyonce

„The E.N.D.”, „Black Eyed Peas”

„The Fame”, Lady Gaga

„Big Whiskey And The Groogrux King”, Dave Matthews Band

„Fearless”, Taylor Swift

 

Aufnahme des Jahres:

„Halo”, Beyonce

„I Gotta Feeling”, „Black Eyed Peas”

„Use Somebody”, „Kings Of Leon”

„Poker Face”, Lady Gaga

„You Belong With Me”, Taylor Swift

 

Song des Jahres:

„Poker Face”, Lady Gaga

„Pretty Wings”, Maxwell

„Single Ladies (Put A Ring On It)”, Beyonce

„Use Somebody”, „Kings Of Leon”

„You Belong With Me”, Taylor Swift

 

Bester Newcomer:

„Zac Brown Band”

Keri Hilson

„MGMT”

„Silversun Pickups”

„The Ting Tings”

 

Beste Pop-Sängerin:

„Hometown Glory”, Adele

„Halo”, Beyonce

„Hot N Cold”, Katy Perry

„Sober”, Pink

„You Belong With Me”, Taylor Swift

 

Bester Pop-Sänger:

„This Time”, John Legend

„Love You”, Maxwell

„Make It Mine”, Jason Mraz

„If You Don’t Know Me By Now”, Seal

„All About the Love Again”, Stevie Wonder

 

Beste Pop-Kollaboration mit Gesang:

„Sea of Heartbreak”, Rosanne Cash und Bruce Springsteen

„Love Sex Magic”, Ciara und Justin Timberlake

„Lucky”, Jason Mraz und Colbie Caillat

„Baby, It’s Cold Outside”, Willie Nelson und Norah Jones

„Breathe”, Taylor Swift und Colbie Caillat

 

Bestes Pop-Album:

„The E.N.D.”, „Black Eyed Peas”

„Breakthrough”, Colbie Caillat

„All I Ever Wanted”, Kelly Clarkson

„The Fray”, The Fray

„Funhouse”, Pink

 

Beste Dance-Single:

„Boom Boom Pow”, „Black Eyed Peas”

„When Love Takes Over”, David Guetta and Kelly Rowland

„Poker Face”, Lady Gaga

„Celebration”, Madonna

„Womanizer”, Britney Spears

 

Bestes Electronic-/Dance-Album:

„Divided By Night”, „The Crystal Method”

„One Love”, David Guetta

„The Fame”, Lady Gaga

„Party Rock”, „LMFAO”

„Yes”, „Pet Shop Boys”

 

Bestes Rock-Duo oder beste Rock-Band:

„Can’t Find My Way Home”, Eric Clapton und Steve Winwood

„Life In Technicolor II”, Coldplay’

„21 Guns”, „Green Day”

„Use Somebody”, „Kings of Leon”

„I’ll Go Crazy If I Don’t Go Crazy Tonight”, „U2”

 

Beste Hard Rock-Performance:

„War Machine”, „AC/DC”

„Check My Brain”, „Alice in Chains”

„What I’ve Done”, „Linkin Park”

„The Unforgiven III”, „Metallica”

„Burn It to the Ground”, „Nickelback”

 

Beste R’n’B-Sängerin:

„Single Ladies (Put A Ring On It)”, Beyonce

„It Kills Me”, Melanie Fiona

„That Was Then”, Lalah Hathaway

„Goin’ Thru Changes”, Ledisi

„Lions, Tigers and Bears”, Jazmine Sullivan

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Beyonce Knowles ist die Abräumerin des Jahres: Sie ist für 10 Grammys nominiert!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen