AA

Bewährung in Gefahr!

Gerade erst wurde Prügel-Rapper Chris Brown wegen seiner brutalen Attacke auf seine Ex-Freundin Rihanna zu fünf Jahren Bewährung und 1.400 Stunden Sozialarbeit verurteilt (www.smash247.com berichtete), da steht seine Strafe schon wieder auf der Kippe. Der Grund: Der Musiker hat seine Verurteilung zu ausgelassen gefeiert!

Nur Stunden nach dem Urteilsspruch war Chris im Hollywood-In-Club „Guys and Dolls” aufgeschlagen, berichtet der Onlinedienst TMZ.com. Das Problem: Chris ist erst 20, in den USA darf man aber erst ab 21 in Bars Alkohol trinken. 

Noch schlimmer: Der Prügel-Rapper bekam nicht nur Sozialdienst aufgebrummt, er muss sich auch von Etablissments fernhalten, in denen hauptsächlich Alkohol ausgeschenkt wird. So wie im „Guys and Dolls”.

Offenbar hat Chris Brown bei der Urteilsverkündung nicht gut zugehört – oder nicht kapiert, was gemeint ist. Den zuständigen Richtern ist dagegen der Bewährungsverstoß nicht entgangen. Eine Sprecherin erklärte: „Wir nehmen das sehr ernst. Wer das Gesetz bricht, steckt in Schwierigkeiten.”

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Bewährung in Gefahr!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen