Bewerbung löst Bombenalarm in deutscher Botschaft

Das verdächtige Päckchen, das am Freitag in Kopenhagen einen Bombenalarm ausgelöst hatte, stellte sich als harmlos heraus. Es handelte sich um Bewerbungsunterlagen.
Bei der deutschen Botschaft in Dänemark ist am Freitag Bombenalarm ausgelöst worden. Anlass sei ein Päckchen gewesen, das “verdächtig gepiepst” habe, teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin mit. Daraufhin sei die dänische Polizei eingeschaltet worden. Der Inhalt habe sich als harmlos herausgestellt. “Es handelte sich nicht um eine Bombe, sondern um Bewerbungsunterlagen.”
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bewerbung löst Bombenalarm in deutscher Botschaft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen