Bewaffneter Mann raubte Bank in Schwechat aus

Lichtbilder aus der Überwachungskamera
Lichtbilder aus der Überwachungskamera ©Sicherheitsdirektion NÖ
Ein etwa 45 bis 50 Jahre alter Mann hat am Montagvormittag eine Bank in Schwechat (Bezirk Wien-Umgebung) ausgeraubt.

Der Verdächtige bedrohte einen 22- und einen 43-jährigen Angestellten kurz vor 11.00 Uhr mit einer Faustfeuerwaffe, erbeutete einen geringen Bargeldbetrag und konnte zu Fuß flüchten, so die Sicherheitsdirektion in einer Aussendung. Die Mitarbeiter des Geldinstituts kamen mit einem leichten Schock davon.

Aufgefallen war der unmaskierte Mann vor allem durch seine Forderung nach Bargeld in englischer Sprache. Die Scheine verstaute er in einem Plastiksackerl. Der Täter war laut Polizei etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß, von sportlicher Statur und hatte grau melierte Haare. Während des Überfalls war er mit einem blauem Sweatshirt der Marke “Nike” und einer kurzen schwarzen Sporthose bekleidet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bewaffneter Mann raubte Bank in Schwechat aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen