Bewaffneter Banküberfall in der Innenstadt - Belohnung ausgelobt

Diesem Mann wird der Überfall auf die Bank in der Innenstadt angelastet
Diesem Mann wird der Überfall auf die Bank in der Innenstadt angelastet ©BPD Wien
Nach dem Bankraub, der sich am Montagnachmittag in der Wiener Innenstadt ereignete, hat die Polizei Fahndungsfotos sichergestellt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wurden nun 2000,- Euro Belohnung ausgelobt.
Der mutmaßliche Täter
Überfall in der Innenstadt

Wie bereits berichtet, wurde am Montag um ca. 14.20 Uhr eine Filiale des Bankhauses Spängler in der Dorotheergasse in der Wiener Innenstadt von einem bislang unbekannten Täter überfallen. Der Mann bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld.

2000 Euro “Kopfgeld” für Bankräuber aus der Innenstadt

Nun ist es den Ermittlern des Landeskriminalamtes Wien (Gruppe KAMPNER) gelungen, Lichtbilder des flüchtigen Beschuldigten zu sichern, die im Sinne der Sicherheitspolizei und der Strafrechtspflege veröffentlicht werden.

Täterbeschreibung

Mann, zwischen 35 und 40 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Der Mann war mit einer dunkelgrauen Jacke und Jeanshose bekleidet. Der Beschuldigte spricht mit „deutschem“ Akzent und war beim Bankraub mit einer silbernen Pistole bewaffnet.

Für sachdienliche Hinweise (unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33220 oder 33800 – Journaldienst), die zur Ausforschung des Täters führen, der den Bankraub in der Innenstadt begangen hat, werden € 2000.- ausgelobt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bewaffneter Banküberfall in der Innenstadt - Belohnung ausgelobt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen