Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewaffnete Überfälle auf Wiener Tankstellen geklärt: Täter in U-Haft

Der Täter, der die Überfälle in Wien zu verantworten hat, wurde in U-Haft gebracht.
Der Täter, der die Überfälle in Wien zu verantworten hat, wurde in U-Haft gebracht. ©APA/Barbara Gindl
Zwischen 23. August und 2. Oktober wurden mehrere Tankstellen in den Wiener Bezirken Landstraße, Favoriten und Floridsdorf ausgeraubt. Nun konnten ein tatverdächtiges Paar aus Niederösterreich festgenommen werden.

Das Landeskriminalamt Wien konnte sechs bewaffnete Raubüberfälle und einen Raubversuch in den Bezirken Landstraße, Favoriten und Floridsdorf klären. Fünf Raubfälle fanden auf Tankstellen in Floridsdorf und einer auf einer Tankstelle im Bezirk Landstraße statt. Eine Trafik wurde in Favoriten ausgeraubt. Einmal blieb es bei einem Versuch. Nun konnten zwei Tatverdächtige geschnappt werden. Beide sind geständig.

Angestellte mit Schusswaffe bedroht

Im Zeitraum zwischen 23. August und 2. Oktober wurden die Raubdiebstähle in unregelmäßigen Abständen verübt. Bei jedem Raubüberfall waren die mutmaßlichen Täter zu zweit unterwegs. Der 33-jährige Täter bedrohte die Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe und raubte das Bargeld, es handelte sich jedoch nie um große Summen.Er war dabei stets vermummt. Die 33-jährige Täterin war bei den Überfällen die Fahrerin.

Das Landeskriminalamt (LKA) Wien konnte die beiden schließlich am vergangenen Freitag festnehmen, nachdem sie von den Überwachungskameras einen blauen Ford Focus mit niederösterreichischem Kennzeichen und auffälligen Werbeaufklebern herausfiltern konnten. Außerdem führten Zeugenaussagen zu dem kriminellen Paar.

Raubüberfall wegen Drogensucht

Die Polizei musste den Pkw letzen Freitag wegen einer Verwaltungsübertretung auf der Ringstraße anhalten. Dabei wurden sie fündig. Bei der Durchsuchung des verdächtigen PKWs konnten verschiedene Tatmittel gefunden werden. Es handelte sich dabei um eine Gaspistole, Maskierungen, Handschuhe und die bei den Überfällen verwendete rote Tragetasche. Das Auto war auf die 33-Jährige gemeldet. Bei weiteren Ermittlungen zeigten sich die beiden Täter geständig. Der Grund für die Diebstähle soll die Finanzierung der Drogensucht gewesen sein. An jenem Abend, an dem die Verdächtigen geschnappt wurden, hatten diese eigentlich einen weiteren Raub geplant gehabt.

Bei allen Raubüberfällen wurde niemand verletzt, manche erlitten jedoch einen Schock. Das erbeutete Bargeld dürfte tatsächlich lediglich für den Kauf von Drogen und alltägliche Dinge verwendet worden sein. Die beiden österreichischen Täter befinden sich beide in U-Haft. Schadenssumme konnte bisher keine genannt werden.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bewaffnete Überfälle auf Wiener Tankstellen geklärt: Täter in U-Haft
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen