Bettlerpaar von Hunden totgebissen

Ein spanisches Bettlerpaar ist in von einer Hundemeute totgebissen worden.

Der 60-jährige Mann und die 55 Jahre alte Frau waren in ihrer selbst gebauten Hütte am Stadtrand von Mataro bei Barcelona tot aufgefunden wurden. Auf dem Grundstück hausten etwa 20 Hunde unter erbärmlichen Bedingungen.

Was den Angriff der Tiere auf das Paar ausgelöst hatte, war nach Presseberichten vom Sonntag zunächst nicht bekannt. Die Polizei musste zwei besonders aggressive Hunde erschießen, damit die Leichen der Bettler geborgen werden konnten. Die Ermittler vermuteten, dass ein Teil der Tiere Wilddieben oder Organisatoren illegaler Hundekämpfe gehörte.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bettlerpaar von Hunden totgebissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen