Betrunkener Soldat bringt junge Mutter um

Ein betrunkener US-Soldat hat in New York in die Luft geschossen und dadurch eine junge Mutter getötet, die aus dem Fenster sah. Nach eigenen Angaben wußte er nicht was er tat.

Wie die „New York Times“ am Freitag berichtete, war die 28-jährige Selina Akther, eine Einwanderin aus Bangladesch, ans Fenster ihrer Wohnung im 5. Stock getreten, weil sie Schüsse gehört hatte. Die nächste Kugel des Soldaten durchbrach die Scheibe und traf die Frau ins rechte Auge. Ihr Mann Golam Maola (40), der gerade telefoniert hatte, rannte ins Zimmer und fand sie in einer Blutlackee. Sie starb noch in der Wohnung. „Wer immer dies getan hat, er hat die Familie meiner Kinder zerstört – mein Leben“, sagte der Vater dem Sender CNN. Die Kinder sind zehn und fünf Jahre alt.

Der 23-jährige Soldat bemerkte nach eigenen Angaben nicht, was er getan hatte. Erst am nächsten Morgen sah er in den Fernsehnachrichten, dass eine Frau erschossen worden war. Wenig später nahm ihn die Polizei fest. Er wurde wegen Totschlags und unerlaubten Waffenbesitzes angeklagt. Nach Medienberichten hatte er vor den Schüssen Bier und Wodka getrunken. Ob die Tatwaffe vom Militär stammte, war noch unklar. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag im Wohnviertel Queens.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Betrunkener Soldat bringt junge Mutter um
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen