Betrunkener ohne Hose verletzte Polizisten in Wiener Innenstadt

Ein Mann ohne Hose schlug in der Wiener Innenstadt auf Polizisten ein.
Ein Mann ohne Hose schlug in der Wiener Innenstadt auf Polizisten ein. ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Montag lieferte sich ein betrunkener Mann ohne Hose in der Wiener Innenstadt ein Handgemenge mit mehreren Polizisten. Die Bilanz: Eine Festnahme und drei Verletzte.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt wurden am 9. August gegen 0.10 Uhr am Franz-Josefs-Kai auf eine stark betrunkene Person aufmerksam. Der 43-Jährige war kurz nach Mitternacht aufgefallen, weil er Hemd und Anzug trug, aber untenrum nur eine Unterhose. Zudem verhielt sich der usbekische Staatsangehörige äußerst aggressiv und lautstark.

Die Beamten forderten den Mann auf, seine Hose wieder anzuziehen, er schlug daraufhin einem Polizisten ins Gesicht. Im folgenden Handgemenge verletzte der 43-Jährige insgesamt drei Polizisten leicht. Er wurde festgenommen und angezeigt.

Knapp 400 Polizisten in Wien im Vorjahr bei Einsätzen verletzt

Die Polizisten in Wien sind in ihrem täglichen Einsatz stetig Gewalt auch gegenüber ihrer eigenen Person ausgesetzt. Im Jahr 2020 wurden 392 Beamten durch Gewalt verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Betrunkener ohne Hose verletzte Polizisten in Wiener Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen