Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrunkene, Vandalen: Wiener Polizei hatte am Wochenende viel zu tun

Zahlreiche Festnahmen am Wochenende in Wien.
Zahlreiche Festnahmen am Wochenende in Wien. ©APA
Die Wiener Polizei hatte am Samstag und in der Nacht auf Sonntag viel zu tun. "Ich weiß nicht, ob Vollmond war", meinte ein Beamter zur APA. Im gesamten Wiener Stadtgebiet kam es zu mehreren Festnahmen.

In der Nacht auf Samstag randalierte kurz nach 1.00 Uhr ein 24-Jähriger beim Hauptbahnhof. Er schlug eine Scheibe ein und attackierte einen Polizisten, der leicht verletzt wurde. Der österreichische Staatsbürger wurde vorübergehend festgenommen.

Autoeinbrüche in Wien-Floridsdorf und Favoriten

Kurz darauf, gegen 2.45 Uhr, versuchte ein 21-Jähriger in der Floridsdorfer Ruthnergasse einen geparkten Wagen aufzubrechen und zu stehlen. Der Österreicher wurde in Gewahrsam genommen.

In der selben Nacht wollten zwei ungarische Männer in der Favoritner Erlachgasse einen Wagen aufbrechen. Die beiden, 23 und 33 Jahre alt, wurden kurz nach 1.30 Uhr festgenommen.

17-Jährige schlief in Bus und attackierte Polizisten

Samstagfrüh fand ein Buslenker in Floridsdorf kurz nach 5.30 Uhr eine 17-Jährige schlafend auf dem Boden seines Fahrzeugs und verständigte die Polizei. Die stark betrunkene Jugendliche reagierte wenig erfreut, als die Beamten sie weckten, und attackierte einen Uniformierten, der dabei leicht verletzt wurde. Mit dem Rausch Ausschlafen im Bus der Linie 29A war es vorbei: Sie wurde vorläufig festgenommen.

Um die Mittagszeit kam es am Samstag in einem betreuten Wohnheim zu einer zweifachen versuchten Körperverletzung. Der 29-jährige Aggressor bedrohte dann auch die Polizisten mit dem Umbringen. Der österreichische Staatsbürger wurde festgenommen.

16-Jähriger attackierte Polizeibeamte

In der Nacht auf Sonntag nahmen Polizisten in der Floridsdorfer Dopschstraße gegen 2.00 Uhr einen 16-jährigen Österreicher fest. Er bekam es mit der Polizei zu tun, weil er an einer Rauferei beteiligt war und darüber hinaus gelärmt sowie den Anstand verletzt hatte. Bei der Amtshandlung attackierte der Jugendliche einen Beamten.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Betrunkene, Vandalen: Wiener Polizei hatte am Wochenende viel zu tun
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen