Betrug mit Schadsoftware in Handyshops in Wien

Wien: Betrug mit Schadsoftware bei Geldtransaktionen in Handyshops.
Wien: Betrug mit Schadsoftware bei Geldtransaktionen in Handyshops. ©APA
Ein Betrüger soll eine Schadsoftware auf dem Computersystem eines Handyshopbetreibers installiert haben, um so bei Geldtransaktionen Bares zu ergaunern.

Der verdächtige 31-Jährige war mit dieser Masche laut Polizei in Wien mindestens einmal erfolgreich, zweimal scheiterte er mit seinem Trick in der Bundeshauptstadt. Bei einem weiteren Versuch in Linz wurde er geschnappt.

Mittels eines Codes kann man in bestimmten Handyshops Geld transferieren und beheben. Aufgrund der Schadsoftware erkannte das System die Codes des Rumänen als gültig an. Wie der Mann die Software installierte, war nicht bekannt. Der Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Betrug mit Schadsoftware in Handyshops in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen