Besucher-Ansturm beim Open House, im Rathaus und Volkstheater in Wien

Viele interessierten sich für den "Käfer im Garten" beim Open House in Wien
Viele interessierten sich für den "Käfer im Garten" beim Open House in Wien ©Open House Wien
Mehr als 30.000 Besucher haben am Wochenende die Chance genutzt, im Rahmen der ersten "Open House"-Tage in Wien hinter die Fassaden von 70 Gebäuden zu blicken. Auch die Tage der Offenen Tür im Rathaus und Volkstheater erlebten viel Andrang.
Mehr zum Open House
Besucher beim Open House
Das Event im Rathaus
Volkstheater lädt ein

Publikumsmagnete bei den “Open House”-Tagen in Wien waren laut Aussendung die Postsparkasse mit 3.800 Besuchern sowie das Hochhaus Herrengasse (3.200 Besucher). Der veranstaltende Verein “Open House Wien” wolle den Event infolgedessen als “jährlichen Fixpunkt” etablieren.

Open House: Andrang in Wohngebäuden

“Das große Interesse an historisch wertvollen Gebäuden war vielleicht zu erwarten, die Begeisterung für Wohngebäude bzw. Privatwohnungen hat uns aber überrascht”, wird Projektleiterin Iris Kaltenegger zitiert. So seien etwa der Ferdinand Lassalle Hof samt exemplarischer Gemeindewohnung und das “Tunesische Dorf” auf dem Dach eines Altbauhauses in der Radetzkystraße von jeweils mehr als 600 Besuchern “geradezu gestürmt” worden.

3.000 Besucher im Wiener Volkstheater

Das Volkstheater Wien feiert heute sein 125-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass hat das Haus an der Zweierlinie seine Pforten geöffnet. Es stürmten über 3.000 Besucher zum Tag der offenen Tür des von Wiener Bürgern als Theater für das Volk erbaute Haus. Von 10 bis 15 Uhr konnte man vom Requisitenkeller bis zum Schnürboden, von der Kantine bis zum Rangfoyer das von den Architekten Fellner und Helmer errichtete Gebäude erkunden.

“Ich bin überwältigt von der enormen Besucherresonanz an unserem heutigen Festtag. Hoffentlich wird dieses Jubiläum sich in der Erinnerung unserer Besucher fest einprägen und ein Anstoß sein, das Volkstheater auch zukünftig als eine wesentliche kulturelle Institution in Wien zu bewahren und im Herzen zu tragen”, so Direktor Michael Schottenberg.

“Was soll das Volk im Theater?”

Ein Highlight war die Buchpräsentation des im Brandstätter Verlag erschienenen Buchs “Was soll das Volk im Theater? – 125 Antworten aus 125 Jahren Volkstheater”. Gäste bei der von Erich Schleyer moderierten Veranstaltung in der Roten Bar waren u.a. die Mitautoren Erich Foglar, Felix Mitterer, Kammerschauspielerin Hilde Sochor, Katharina Straßer, Milan Turkovic, Emmy Werner u.v.m.

Tag der offenen Tür im Wiener Rathaus

Tausende BesucherInnen nahmen am Sonntag das vielfältige Angebotbeim Tag der Offenen Tür im Rathaus wahr und nutzten die Chance, einmal den Bürgermeister und alle StadträtInnen, den Landtagspräsidenten, den Vorsitzenden des Gemeinderates, die Klubchefs in ihren Amtsräumen besuchen zu können und das historische Gebäude sowie die interessanten Aufgabenbereiche persönlich zu erleben.

Bereits um 9 Uhr kamen die ersten BesucherInnen, um sich für die verschiedenen  Führungen anzumelden – insgesamt vermeldete das Haus bereits in den Vormittagsstunden über 8.000 Gäste. Am frühen Nachmittag waren es über 24.000 Besucher. Beim ersten Tag der offenen Tür nach 23 Jahren verzeichnete das Wiener Rathaus unterm Strich insgesamt 35.000 Besucher.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Besucher-Ansturm beim Open House, im Rathaus und Volkstheater in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen