Bereits 615 Tote nach Erdbeben in China

Nach dem stärksten Erdbeben seit Jahren in Chinas südwestlicher Provinz Yunnan ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 615 Menschen gestiegen. Mehr als 3.100 Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen CCTV unter Berufung auf Behörden am Donnerstag. Das Beben der Stärke 6,5 ereignete sich laut Chinas Erdbebenwarte am Sonntag um 16.30 Uhr Ortszeit.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bereits 615 Tote nach Erdbeben in China
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen