Benefizkonzert von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker

Bei dem Benefizkonzert für das CS Hospiz Rennweg spielten Mitglieder der Wiener Philharmoniker.
Bei dem Benefizkonzert für das CS Hospiz Rennweg spielten Mitglieder der Wiener Philharmoniker. ©APA/Herbert Neubacher
Am Mittwoch spielten Mitglieder der Wiener Philharmoniker unter dem Motto "Appetit auf Musik" ein Benefizkonzert. Das Konzert kam dem CS Hospiz Rennweg zugute.

“Appetit auf Musik” – so lautete das Motto des Benefizkonzertes mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker. Das Konzert fand am Mittwoch zugunsten des CS Hospiz Rennweg statt. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker war ebenso anwesend wie Christian Clerici der CS Caritas Socialis. Zu hören gab es Werke von Schumann, Brahms, Beethoven und Erzherzog Rudolf von Österreich.

2017 wurden 758 Menschen betreut

Unter der Leitung von Peter Schmidl wurden die Werke ausgewählt. Die gesamten Einnahmen gingen als Spende an das CS Hospiz Rennweg. Das CS Hospiz Rennweg umfasst sechs Einrichtungen in einem Gebäude. Eine Beratungsstelle, ein mobiles Palliativteam, eine Palliativstation, ein ehrenamtliches Hospizteam, der rote Anker und eine Trauerbegleitung. Die Barmherzigen Schwestern Wien, die Stadt Wien, und der Fonds Soziales Wien tragen zur Finanzierung bei.

2017 wurden 758 mensche im CS Hospiz Rennweg betreut. Außerdem wurden 2.395 Beratungsgespräche geführt und 103 Ehrenamtliche haben Menschen in schwierigen Lebenslagen stundenlang begleitet.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Benefizkonzert von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen