Benefiz-Fahrt mit dem Bike für den Wiener Tierschutzverein

Die Biker fuhren für den Tierschutz. / Symbolbild
Die Biker fuhren für den Tierschutz. / Symbolbild ©APA/AFP/GETTY IMAGES/Drew Angerer
Bereits zum zwölften Mal hieß es am vergangenen Sonntag "Born to be wild" zugunsten der tierischen Schützlinge des Wiener Tierschutzvereins (WTV). Über 150 Biker nahmen an der mittlerweile zur Tradition gewordenen Benefiz-Motorradausfahrt "Biker helfen Tieren" teil.

So versammelten sich die Motorradbegeisterten bereits in den frühen Morgenstunden auf dem Gelände des WTV. Dutzende Harley Davidsons, Yamahas, Hondas, Ducatis, BMWs, einige Trikes oder auch Bikes mit zwei Rädern vorne boten einen imposanten Anblick. Nach einer Stärkung bei einem ausgiebigen Frühstück und der Begrüßung durch WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic ging es auch schon ab auf die Straße.

Diesmal hatte sich Organisator Wolfgang Nissler wieder eine ganz besonders schöne Route für seine “Herde” einfallen lassen. Sie führte etwa über Enzesfeld-Lindabrunn, Piesting, Gutenstein, durch das Klostertal und weiter nach Reichenau und Gloggnitz. Danach ging es ins Wechselgebiet nach St. Corona, weiter nach Aspang, Zöbern und Hollenthon, wo im Gasthof am Stickelberg der Abschluss der Tour stattfand.

Bei Speis und Trank wurde noch angeregt geplaudert, eine Tombola lockte mit tollen Hauptpreisen: So durften sich die Gewinner etwa über je ein Wochenende mit einer Ducati und einem BMW-Motorrad, einen Tag mit einer Harley Davidson, einen Tattoo-Gutschein, zwei Konzertkarten für Andreas Gabalier oder Gutscheine für das Hard Rock Cafe Vienna freuen. Daneben gab es auch Motorradhelme oder Reinigungskits für die Bikes zu gewinnen.

Der Reinerlös der Veranstaltung, diesmal rund 2.500 Euro, kommt wie immer zur Gänze den Schützlingen des Wiener Tierschutzvereins zugute.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Benefiz-Fahrt mit dem Bike für den Wiener Tierschutzverein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen