Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Benefiz-Auktion

Popsängerin Britney Spears hat mit einer Wohltätigkeitsauktion Tausende Dollar für die Hurrikan-Opfer in den USA eingenommen - auch ohne ihren brillantenbesetzten BH.

Den hatte Spears am Samstag von der Versteigerung zurückgezogen – mit der Begründung, ihre Fans verwechselten ihn offenbar mit einem anderen Modell. Die 23-Jährige erklärte, sie habe den BH während eines Fernsehauftritts getragen, jedoch darin nicht ihren Hit „Baby One More Time“ gesungen.

Es war bereits das zweite Mal, dass der BH von der Versteigerung zurückgezogen wurde. Das erste Mal hatte das Internet-Auktionshaus eBay eingegriffen, weil nach seinen Richtlinien getragene Unterwäsche nicht verkauft werden darf. Die Entscheidung wurde jedoch später korrigiert.

Trotzdem nahm Spears mehrere tausend Dollar für ihre Britney Spears Foundation ein. So erzielte ein Top 1.200 Dollar (993 Euro), ein Ottomane 510 Dollar (433 Euro) und ein Paar Pumps von Chanel 770 Dollar (637 Euro). Ein Sofa verkaufte sich für 3.050 Dollar (2.523 Euro), ein Paar Jeans für 4.001 Dollar (3.310 Euro).

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Benefiz-Auktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen