Belgien-Wahl: Erdrutschsieg für flämische Separatisten

Die flämischen Separatisten haben die Parlamentswahlen in Belgien deutlich gewonnen.
Die nationalistische Neue Flämische Allianz (N-VA) von Bart de Wever kommt nach Hochrechnungen auf Basis von offiziellen Auszählungsergebnissen von 1.164 der der 6.153 Wahllokale in Flandern auf 30,3 Prozent, wie die Online-Ausgabe der Zeitung “De Standaard” und der Sender VRT meldeten. Demnach liegen die Christdemokraten von Ministerpräsident Yves Leterme weit abgeschlagen dahinter mit rund 18 Prozent. In der frankophonen Wallonie sahen erste Teilergebnisse die Sozialisten mit rund 30 Prozent voran.
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Belgien-Wahl: Erdrutschsieg für flämische Separatisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen