Beim vierten Einbruch geschnappt

&copy APA
&copy APA
Drei Mal brach ein 24-jähriger Donaustädter in der Wohnung seines flüchtigen Bekannten ein - bei einem neuerlichen Versuch am Sonntag war der Wohnungsinhaber daheim.

Dieser lief dem flüchtenden Einbrecher nach und stellte ihn im Stiegenhaus. Er hielt den 24-Jährigen in der Wohnung bis zum Eintreffen Polizei fest. B. gab an, dass er den Einbruch verüben wollte, da er Geld für Suchtmittel benötigt. Bei seinen drei Beutezügen – jedes Mal hatte er mit Körperkraft die Tür aufgedrückt – hatte B. Elektrogeräte gestohlen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Beim vierten Einbruch geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen