Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bei illegaler Mistentsorgung erwischt: 30-Jähriger hatte Ausraster mit Handywurf

Die Polizei schritt ein, als ein Mann illegal Mist entsorgte - mit Folgen
Die Polizei schritt ein, als ein Mann illegal Mist entsorgte - mit Folgen ©APA (Sujet)
Ein 30-jähriger Mann ist am Mittwochabend in der Wiener Innenstadt dabei beobachtet worden, wie er illegal seinen Mist entsorgte. Als die Polizei einschritt, rastete der Mann aus.

Als ihn Beamte deswegen beanstandeten und einen Ausweis sehen wollten, gingen bei dem Mann offenbar die Sicherungen durch.

Ausraster nach illegaler Mistentsorgung: Polizisten attackiert

Laut Polizeibericht attackierte er die Gesetzeshüter und schleuderte sein Handy in Richtung einer in einem Schanigarten sitzende Personengruppe.

"Durch das Wurfgeschoß, welches in Kopfhöhe über die Personengruppe flog, ist niemand verletzt worden", hieß es im Bericht. Der Kongolese versuchte sich noch der Amtshandlung am Franz-Josefs-Kai zu entziehen, wurde aber festgenommen, nachdem er zwei Polizisten verletzt hatte.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bei illegaler Mistentsorgung erwischt: 30-Jähriger hatte Ausraster mit Handywurf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen