Bei Flucht mehrere Knochen gebrochen

Symbolfoto |&copy Bilderbox
Symbolfoto |&copy Bilderbox
Ertappter Einbrecher sprang in Simmering aus dem zweiten Stock - trotz mehrerer Knochenbrüche setzte er seine Flucht fort - Polizei schnappte ihn im Nebenhaus und brachte ihm ins Spital.

Einen ungewöhnlichen Fluchtweg hat heute Freitagnachmittag ein ertappter Einbrecher gewählt. Als der Wohnungsbesitzer nach Hause kam, sprang der Rumäne kurzerhand aus dem zweiten Stock des Gebäudes in der Simmeringer Hauptstraße 179 im gleichnamigen Wiener Bezirk.

Der Kriminelle mit dem Geburtsjahr 1967 zog sich bei der waghalsigen Flucht gegen 17.10 Uhr zwar mehrere Knochenbrüche sowie Prellungen und Abschürfungen zu, biss aber die Zähne zusammen und flüchtete zunächst. Die Aktion blieb offenbar nicht unbemerkt: Die alarmierte Polizei fand den Rumänen, der mittlerweile über starke Schmerzen klagte, am Dachboden des gegenüber liegenden Hauses. Das Versteck hatte er via Lift erreicht. In das Lorenz Böhler-Krankenhaus wurde er dann von Beamten begleitet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bei Flucht mehrere Knochen gebrochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen