Bei der Bestattung Wien gibt es jetzt einen roten Leichenwagen

So sieht der neue Leichenwagen der Bestattung Wien aus.
So sieht der neue Leichenwagen der Bestattung Wien aus. ©Bestattung Wien
Es gibt einen anhaltenden Trend zu individuellen Trauerfeiern und die Bestattung Wien ist sehr bemüht, den Wünschen ihrer Kunden zu entsprechen. Seit Neuestem gibt es einen roten Leichenwagen, außerdem wird Gedenkschmuck angeboten, in dem ein Teil der Asche eines Verstorbenen aufbewahrt werden kann.
"Heimurnen" werden angeboten
Neues Bestattungsmuseum

Die Bestattung Wien bietet für den letzten Weg neben den klassisch in schwarz oder silberfarben gehaltenen Fahrzeugen nun einen in dezentem Rot gehaltenen Glaswagen an.

Bestattung Wien bietet Gedenkschmuck an

Auf Wunsch der Kunden wurden nun auch Amulette ins Angebot aufgenommen, die einen symbolischen Teil der Asche einer Verstorbenen oder eines Verstorbenen enthalten. ” So kann die Erinnerung des geliebten Menschen nahe am Körper getragen werden”, heißt es dazu. Aktuell werden drei Silberamulette angeboten – in Form eines Herzens, in Form eines Kreuzes und in Form eines Zylinders. Eine Genehmigung ist dafür nicht notwendig, da es sich nur um einen symbolischen Teil handelt.
>> Infos zum neuen Bestattungsmuseum in Wien finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bei der Bestattung Wien gibt es jetzt einen roten Leichenwagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen