Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Beer Affairs": Wiener Biershow im Marriott Hotel am 07. Februar

Die Wiener Biershow lädt zum Verkosten.
Die Wiener Biershow lädt zum Verkosten. ©Pixabay
Die "Beer Affairs" geht am 7. Februar 2017 in die nächste Runde. Die "Wiener Biershow" zeigt dabei edle, ungewöhnliche Biersorten im Rahmen eines stilvollen Events im Wiener Marriott Hotel. Pflichttermin für echte Bier-Fans!

“Besonders in den letzten Jahren haben wir ein wachsendes Interesse an Bierkultur festgestellt,” sagt Brau Union Österreich-Generaldirektor Markus Liebl.

“Die Bierliebhaber dürfen bei ‚Beer Affairs‘ auf Spezialitäten aus der Spezialiäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen ebenso wie auf ein Bier mit Geschichte aus Schwechat, das Top-Pils der gehobenen Gastronomie aus dem Hause Reininghaus ebenso wie auf Meisterwerke der Brauerei Zipf gespannt sein.”

Hofbräu Kaltenhausen präsentiert Biergenuss

Gegründet 1475, ist die Brauerei in Kaltenhausen die älteste Salzburgs. Seit 2011 widmet sich der Standort mit einer feinen Spezialitäten-Manufaktur und einem Schulungszentrum ganz der Bierkultur. Das Hofbräu trägt regelmäßig mit limitierten Sondereditionen zur Biervielfalt bei.

Bei der Wiener Biershow “Beer Affairs” wird die Sorte 1475 Pale Ale zu verkosten sein, eine Spezialität, gebraut nach traditioneller, obergäriger Art. Außerdem wird eine wahre Rarität – die neueste Limited Edition aus dem Hofbräu Kaltenhausen, abgefüllt in edle 0,75l-Flaschen – zu verkosten sein: “Kaltenhausen Edition Bernardus Tripel”, nach dem ursprünglichen Brauverfahren eines Belgisch Tripel gebraut, mit den charakteristischen Aromen der Belgischen Abbex Hefe und duftig frischen Noten aus der Kellerhopfung mit den Hopfensorten Hüll Melon und Mandarina Bavaria.

Anlehnung an weltberühmten historischen Bierstil

Die Braustadt Schwechat hat Tradition: Vor mehr als 175 Jahren hat hier die Geschichte des modernen, untergärigen Lagerbiers begonnen. Mit seiner Erfindung des “Wiener Bierstils”, eines völlig neuen Biertyps, und der Entwicklung bahnbrechender Produktions- und Kühlmethoden stieg der Schwechater Braumeister Anton Dreher zu einem der erfolgreichsten Brauherren des “Goldenen Wiener Bierjahrhunderts” auf.

Seither verbindet man Schwechater Bier überall auf der Welt mit höchstem Biergenuss und besonderer Frische – noch heute kommen aus Schwechat feinste Bierspezialitäten, die gerade auch in der Gastronomie großen Anklang finden. Bei “Beer Affairs” präsentiert Schwechater das “Wiener Lager”, dessen Rezept an den historischen Bierstil angelehnt ist.

Steirisches Pils für höchste Ansprüche

Das Reininghaus Jahrgangspils gilt als das wahre Gourmet-Bier. Das Verkosten des neuen Jahrgangs bietet im Spätherbst immer wieder aufs Neue einen ganz besonderen Höhepunkt für Biergenießer. Zur Vorfreude auf das Geschmackserlebnis mischt sich die Neugierde auf die einzigartigen Besonderheiten des aktuellen Jahrgangs. Abhängig vom Jahrgangscharakter der Leutschacher Aromahopfen-Sorte Celeja, aus der es exklusiv gebraut wird, präsentiert sich das Reininghaus Jahrgangspils jedes Jahr auf unvergleichliche Weise.

Der Jahrgang 2016, der bei der “Beer Affairs” zu verkosten ist, zeichnet sich durch eine leuchtend strohgelbe Farbe und blendend weißen, feinporigen Schaum aus. In der Nase finden sich deutlich – jedoch nicht aufdringlich – die klassischen Hopfenaromen. Im Antrunk erschließt sich schrittweise ein großes, blumiges Aromaspektrum auf schlankem Malzkörper.

Meisterwerke der Brauerei Zipf für Genusstrinker

Die Brauerei Zipf stellte im Herbst 2016 einmal mehr ihre Innovationskraft unter Beweis und präsentierte unter dem Namen “Meisterwerke der Brauerei Zipf” gleich zwei limitierte Spezialitäten, die Biergenießer überraschen und begeistern werden.

Damit möchte Zipfer aber eine ganze Serie starten – eine Serie limitierter Spezialitäten, die jährlich im Herbst zur Hopfenernte präsentiert wird, mit einem ausgewählten “Naturhopfen des Jahres” arbeitet und somit mit immer unterschiedlichen geschmacklichen Finessen aufwartet. Besucher der “Beer Affairs” erwartet das Zipfer Meisterwerke Pils sowie das Zipfer Meisterwerke Pale Ale, beide veredelt mit dem Naturhopfen des Jahres 2016 “Calypso”.

>> “Beer Affairs”: Die Wiener Biershow findet am 07. Februar im Marriott Hotel statt. Eintrittspreis von 16 Euro bzw. 20 Euro (Abendkasse) Mehr Informationen gibt es hier.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Beer Affairs": Wiener Biershow im Marriott Hotel am 07. Februar
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen