Beckham will anscheinend in Miami MLS-Team gründen

Beckham hat offenbar bereits neue Ideen im Fokus
Beckham hat offenbar bereits neue Ideen im Fokus
David Beckham hat sich anscheinend dafür entschieden, in Miami ein eigenes Fußball-Team der Major League Soccer auf die Beine zu stellen. Das sagte eine anonym bleiben wollende Person, die mit den Verhandlungen vertraut ist. Der 38-Jährige hatte bis 2012 für mehrere Jahre bei Los Angeles Galaxy in der MLS gespielt. Er besitzt die Option auf die Gründung eines neuen Teams um 25 Millionen Dollar.


Die MLS bestätigte nur, dass sie mit dem vom aktiven Sport zurückgetretenen Beckham in Diskussionen stehe. Englands ehemaliger Teamkapitän hatte im Sommer eine Tour durch Miami gemacht und sich dabei auch das 75.000 Zuschauer fassende Sun-Life-Stadion der American-Football-Truppe Miami Dolphins sowie ein 20.000er-Oval der Florida International University angesehen. Mit Miami Fusion gab es schon einmal ein MLS-Team (ab 1998) in Miami, der Club zog sich allerdings nach vier Saisonen wieder aus der Liga zurück.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Beckham will anscheinend in Miami MLS-Team gründen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen