Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beauty Boom nach Lockdown – Die beliebtesten Beauty-Eingriffe der Wiener

Die beliebtesten Beauty Eingriffe der Wiener und Wienerinnen.
Die beliebtesten Beauty Eingriffe der Wiener und Wienerinnen. ©pixabay.com (Symbolbild)
VIENNA.at hat den Wiener Plastischen Chirurgen und schönheit2go Gründer Dr. Thomas Aigner gefragt, was die Wiener gerne an medizinischen Beauty-Eingriffen machen lassen, um der Natur ein wenig nach zu helfen. Und ob es nach der Corona-Krise weniger oder mehr Personen gibt, die sich um ihre Schönheit kümmern.

Wie hat sich der Lockdown auf ihre Patientenzahlen ausgewirkt?

Dr. Thomas Aigner - schönheit2go: Die Schließung war, wie für alle Unternehmer eine schwere Zeit, aber am Tag der Wiedereröffnung Anfang Mai haben wir extrem viele Anrufe für Termine bekommen. Das hat uns natürlich sehr gefreut, dass unsere Patientinnen uns so vermisst haben. Natürlich beachten wir noch immer die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen, die im medizinischen und kosmetischen Bereich notwendig sind.

Gibt es Unterschiede zu der Beliebtheit von Behandlungen vor - beziehungsweise nach der Corona-Sperre?

Interessanterweise ist die Nachfrage in jüngerer Zeit nach Figur formenden Methoden wie z.B. CoolSculpting gestiegen. Ich denke, dass viele mehr Zeit hatten, um sich mit ihrem Aussehen zu beschäftigen. Operative Eingriffe sind hingegen aktuell nicht so stark gefragt, allerdings hat das auch damit zu tun, dass wir bereits Sommer haben und Operationen lieber in der kühleren Jahreszeit durchgeführt werden. Einige meiner Patientinnen haben daher Eingriffe wie z.B. eine Brustvergrößerung in den Herbst verschoben. Das ist übrigens nach wie vor ein sehr beliebter Eingriff, direkt gefolgt von Fettabsaugungen und kleineren Liftings.

Welche Behandlungen zählen aktuell zu den beliebtesten?

Also ganz klar gefragt, vor wie auch nach der Corona-Krise, sind minimalinvasive Behandlungen, also alles was ohne lange Ausfallszeiten auskommt. An erster Stelle stehen dabei Eingriffe mit Botox zur Faltenglättung und Hyaluronsäure, mit der man unterschiedlichste Anwendungen durchführen kann. Bei Hyaluronsäure handelt es sich um einen Stoff, der auf natürliche Weise in unseren Gesichtern für ein jugendliches Aussehen sorgt, altersbedingt nimmt der Hyaluron-Haushalt allerdings ab, aber es besteht eben die Möglichkeit Defizite mit Injektionen wieder auszugleichen. Beispielsweise kann man tiefe Falten auffüllen, Lippen aufpolstern und modellieren und sogar mit speziellem Hyaluron-Gel kleine Nasenkorrekturen durchführen.

Besonders Beliebt sind auch kosmetische Behandlungen sowie intensive Antig-Aging Behandlungen wie z.B. Secret RF, eine spezielle Microneedling-Radiofrequenz Kombinationstherapie.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Beauty Boom nach Lockdown – Die beliebtesten Beauty-Eingriffe der Wiener
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen