Bayern schiebt afghanischen Straftäter ab

Gegen den nicht mehr asylberechtigten Mann wurde wegen Körperverletzung und anderer Straftaten eine Ausweisungsverfügung erlassen, teilte das Innenministerium mit.

Von Frankfurt am Main aus sei er bereits am Donnerstag in seine Heimat geflogen worden.

Der bayrische Innenminister Günther Beckstein (CSU) sagte: „Damit wird deutlich, dass die Zeit der Rückkehr für afghanische Staatsangehörige bevorsteht, deren Rückführung aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzungen in Afghanistan über Jahre hinweg nicht vollzogen werden konnte.” Die Innenministerkonferenz hatte sich Ende November für die Rückkehr von Afghanen ab Frühjahr 2004 ausgesprochen.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bayern schiebt afghanischen Straftäter ab
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.