Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayern holt sich auch den europäischen Supercup

Die Bayern jubelten nach hartem Kampf gegen Sevilla über den nächsten Titel.
Die Bayern jubelten nach hartem Kampf gegen Sevilla über den nächsten Titel. ©AFP
Champions League Sieger Bayern München sicherte sich dank eines 2:1-Sieges nach Verlängerung gegen Europa League Sieger FC Sevilla den Titel im europäischen Supercup.

Nach dem Champions League Sieg des FC Bayern München und des wiederholten Sieg des FC Sevilla in der Europa League kam es heute zum Duell der beiden Titelträger um den europäischen Supercup.

Am heutigen Abend war rasch klar, dass es gegen die Spanier nicht so leicht gehen wird, wie beim 8:0 gegen die Schalke 04 vergangene Woche. Sevilla stand defensiv gut und ließ die starke Offensive des CL-Siegers kaum zur Geltung kommen. Und auch im Spiel nach vorne setzten die technisch versierten Spanier immer wieder Akzente. In der 13. Minute gab es nach einem leichten Rempler von Alaba an Rakitic Elfmeter für Sevilla und Ocampos sorgte für das 0:1. In weiterer Folge sahen die rund 20.000 Zuseher in Budapest eine offene Partie mit leichten Vorteilen für die Münchner. Folgerichtig gelang Goretzka in der 34. Minute nach schönem Spielzug über Müller und Lewandowski das verdiente 1:1.

VOL.AT live beim Supercup

Zwei Bayern-Tore aberkannt

In der zweiten Halbzeit übernahmen die Bayern immer mehr das Kommando, erhöhten den Druck deutlich und kamen bereits in der 51. Minute zum vermeintlichen 2:1. Der Treffer wurde aufgrund einer hauchdünnen Abseits-Position von Lewandowski nach Video-Beweis jedoch aberkannt. Gut zehn Minuten später wurde ein weiterer Treffer der Münchner durch Sané - wohl fälschlicherweise - aufgrund eines Foulspiels von Lewandowski aberkannt.

In der 87. Minute gab es dann auf der anderen Seite nach einem Alaba-Fehler die Riesen-Chance für Sevilla, das Spiel für sich zu entscheiden. Doch En-Nesyri scheiterte alleine vor dem Tor an Manuel Neuer. So ging das Spiel nach 90 Minuten und beim Stand von 1:1 in die Verlängerung.

Bayern im Glück

Kurz nach Anpfiff der Verlängerung hatten die Bayern dann Glück, nachdem El-Nesyri erneut an Neuer und dieses Mal auch am Pfosten scheiterte. In der 104. Minute waren dann aber wieder die Bayern an der Reihe. Nach einem unnötig verursachten Eckball gelang Javi Martinez in seinem womöglich letzten Spiel für Bayern München per Kopf das 2:1.

In der zweiten Halbzeit war beiden Teams die Müdigkeit anzumerken. Da Sevilla zwar weiterhin alles versuchte, jedoch nicht mehr entscheidend zusetzen konnten, jubelten die Bayern nach einem spannenden Duell über 120 Minuten über den Titel im europäischen Supercup.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Bayern holt sich auch den europäischen Supercup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen