Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bayern auf Titelkurs

Der VfB Stuttgart hat sich am Sonntag auf den dritten Platz der deutschen Fußball-Bundesliga vorgeschoben. Bayern München eilt im Sauseschritt zum 18. Titelgewinn.

Die Stuttgarter präsentierten sich von der UEFA-Cup-Schlappe am Donnerstag in Glasgow gegen Celtic gut erholt und können weiter von der Champions League träumen. Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach kamen die Schwaben zu einem klaren 4:0-Erfolg. Vor 25.500 Zuschauern trafen Kuranyi (8. und 88. Minute), Amanatidis (24.) und Ganea (86.) für die Schwaben, bei denen Ex-Sturm-Mittelfeldspieler Horst Heldt debütierte. Die Gladbacher stecken als Vorletzte weiter in akuter Abstiegsgefahr. Für Hertha BSC Berlin reichte es hingegen gegen Arminia Bielefeld nur zu einem torlosen Remis.

Bayern auf Titelkurs
Unbeeindruckt von den Diskussionen um die geheimen Kirch-Millionen eilt der FC Bayern München im Sauseschritt zum 18. Titelgewinn. Dabei profitierte der mit zehn Punkten Vorsprung führende Rekordmeister nach dem souveränen 2:0 gegen den zahmen 1. FC Nürnberg von der Punkteteilung im Revier-Derby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund (2:2). Vier Tore, zwei Platzverweise und fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen prägten das emotionsgeladene Nachbarschaftsduell.

Spannung pur hingegen garantiert der Abstiegskampf. Bayer Leverkusen feierte beim 2:1-Sieg in Hannover unter dem neuen Trainer Thomas Hörster den ersten Bundesliga-Sieg im Jahr 2003 und sicherte sich damit ebenso drei Punkte wie die Konkurrenten Cottbus (1:0 bei Werder Bremen) und Schlusslicht Kaiserslautern (2:0 gegen den Hamburger SV).

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Bayern auf Titelkurs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.