Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

BAWAG-Prozess - Nach zehn Monaten nun der 100. Verhandlungstag

©© APA
Nach zehn Monaten findet im BAWAG-Strafprozess heute, Dienstag, bereits der 100. Verhandlungstag statt.

Seit dem 16. Juli 2007 stehen im Wiener Landesgericht neun Angeklagte unter dem Vorwurf der Untreue und Bilanzfälschung im Zusammenhang mit den Milliardenverlusten der früheren Gewerkschaftsbank durch “Karibik-Spekulationen” vor Gericht. Ein Urteil war schon für vergangenen Herbst erwartet worden – nun könnte es im Juni fallen.

Der heutige 100. Verhandlungstag ist wieder dem “Fragemarathon” mit Gutachter Fritz Kleiner gewidmet. Bereits Mitte Jänner hatte Kleiner sein Gutachten zum Handelsverhalten von Walter Flöttl präsentiert. Darin hatte er den früheren BAWAG-Vorstand schwer belastet und ihm einen “Gang ins Casino” vorgeworfen, indem die Millionen Flöttl anvertraut wurden. Die Verteidigung des angeklagten Ex-BAWAG-Chefs Elsner hat Kleiner über tausend Fragen zum Gutachten gestellt, die nun seit Monaten in minutiöser Kleinarbeit vom Gericht abgearbeitet werden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • BAWAG-Prozess - Nach zehn Monaten nun der 100. Verhandlungstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen