Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baustellensommer 2008 in Wien

Das trockene, warme Wetter und die Ferienzeit sind ideal, um Arbeiten im Straßenbereich durchzuführen. Bedingt durch die Fußball-EM starten heuer viele Baustellen erst im Juli - hier eine Übersicht der größeren Projekte, geordnet nach Bezirken.

2., Praterstern – ab 30. Juni bis Herbst 2009
Bis Mitte Juli 2008 werden AutofahrerInnen ab der Lassallestraße über die Nebenfahrbahn und die Nordbahnstraße umgeleitet. Der Praterstern Vorplatz bleibt während der Bauzeit eingezäunt. Die jeweils gültigen Rad- und Fußgängerwege sind mit Hinweisschildern gekennzeichnet. Vorteile: neue Fahrbahn mit besserem Fahrkomfort; Extra-Radweg führt rund um den Praterstern, d.h. keine Radfahrer auf der PKW-Spuren.

3., Große Ungarbrücke – 8. Juli bis August 2008
Eine Fahrbahnsanierung wird auf der großen Ungarbrücke Richtung Stadtpark durchgeführt. Eine Fahrspur je Richtung bleibt frei.

5., Fendigasse – 7. Juli bis Ende August 2008
Die Fendigasse wird im Abschnitt Reinprechtsdorfer Straße bis Einsiedlergasse gesperrt. Die Fahrbahn wird generalsaniert, teilweise angehoben sowie die Gehsteige verbreitert und im Kreuzungsbereich vorgezogen. RadfahrerInnen können künftig im gesamten Bereich gegen die Einbahn fahren. Der Linienbus 12A wird während der Sanierung der Fahrbahn in der Fendigasse über die Reinprechtsdorfer Straße kurz geführt. Vorteile: der neue Fahrbahnbelag ist besonders geräuscharm; die Parkplätze werden neu gestaltet (einfacheres Einparken).

13., Hietzinger Kai – 4. Juli bis Ende August 2008
Die Straßenbauarbeiten erfolgen zwischen Preindlgasse und Mantlergasse sowie im Abschnitt St.-Veit-Gasse bis Dommayergasse. Für den Verkehr bleibt jeweils eine Fahrspur frei. Vorteil: durch eine neue Betonfahrbahn wird die Neubildung von Spurrillen und Verdrückungen vermindert (langfristig weniger Baustellen)

14., Hadikgasse – 4. Juli bis Ende August
Zwischen Cumberlandstraße und Johann-Gundacker-Gasse wird eine neue Betonfahrbahn hergestellt und Gehsteige und Fahrbahnbelag auf der Guldenbrücke saniert. Die Hadikgasse ist ab 4.7. von Guldengasse bis Johann-Gundacker-Gasse gesperrt. Die Ausweichstrecke für PKW führt über Zehetnergasse – Baumgartenstraße -Hochsatzengasse. Der LKW-Verkehr wird über Guldengasse – Hackinger Straße – Johann-Gundacker-Gasse umgeleitet. Vorteile: Betonoberfläche hält durchschnittlich 20 Jahre; durch die neue Waschbetonoberfläche nimmt auch die Lärmbelästigung ab.

15., Hütteldorfer Straße – 8. Juli bis Oktober 2008
Die Fahrbahnsanierung wird im Abschnitt Huglgasse bis Pouthongasse durchgeführt. Kurzfristige örtliche Umleitungen sind möglich. Errichtet wird auch ein Mehrzweckstreifen für RadfahrerInnen in beiden Fahrtrichtungen. Vorteil: durch die neuen Gehsteigvorziehungen und die neu geordneten Parkplätze wird dieser Bereich noch verkehrssicherer gemacht

19., Heiligenstädter Straße – 8. Juli bis 20. September 2008
Ab 8. Juli wird die schadhafte Asphaltdecke der B14 von Klosterneuburg kommend ab der Stadtgrenze auf einer Länge von rund 1,5 km bis zum Kahlenberger Dorf und die stadteinwärts führenden Stauräume erneuert. Auch die beiden Autobushaltestellen in diesem Abschnitt werden mit einer 25 cm dicken Betondecke instand gesetzt. Die Bauarbeiten sind so angelegt, dass in allen Bauphasen je eine Fahrspur pro Richtung für den Straßenverkehr frei bleibt.

19., Friedlgasse – 1. Juli bis Ende Juli 2008
Für Fahrbahnbelagsarbeiten wird die Friedlgasse vom 1. bis zum 12. Juli zwischen Sieveringer Straße und Weinberggasse für den Verkehr gesperrt. Umleitung: Goltzgasse – Arbesbachgasse – Sollingergasse – Weinberggasse – Budinskygasse. Ab 14. Juli Sperre der Friedlgasse zwischen Weinberggasse und Krottenbachstraße. Die Umleitung erfolgt über Weinberggasse und Flotowgasse (geänderte Einbahn). Vorteile: die generalsanierte, gänzlich neue Fahrbahn bietet den AutofahrerInnen langfristig mehr Komfort; der neue Fahrbahnbelag ist außerdem geräuscharm

21., Brünner Straße (Trillergasse bis Gerasdorfer Straße)
Für die Sanierung der Brünner Straße wird jeweils ein Fahrstreifen pro Fahrtrichtung gesperrt (Trillergasse und Großbauerstraße werden für vier Wochen zur Sackgasse). Von 14. August 2008 abends bis 17. August mittags erfolgen die Arbeiten im Kreuzungsbereich Brünner Straße – Siemensstraße – Frauenstiftgasse. Vorteile: besserer Fahrkomfort; keine Fahrspurrinnen und Verdrückungen mehr.

21., Seyringer Straße – 14. Juli bis 29. August 2008
Die Seyringer Straße wird verbreitert und der getrennte Geh- und Radweg bis zur Wassermanngasse verlängert. Für die Bauarbeiten sind Haltverbote, provisorische Einbahnführung und örtliche Umleitungen vorgesehen. Vorteil: verbreiterte Straße mit getrennten Geh- und Radwegen.

23., Gutheil Schoder Straße – 07. Juli bis 19. Dezember 2008
Herstellung eines Radweges zwischen Anton-Baumgartner-Straße und Max-Hegele-Weg und damit verbundene Umbauarbeiten im Straßenbau. Einbahnführung in Fahrtrichtung Norden ab 7. Juli bis Ende Oktober 2008. Umleitung über die Computer-Straße – Triester- Straße – Anton-Baumgartner-Straße wieder zurück zur Gutheil Schoder Gasse.

23., Endresstraße – 29. Juli bis 29. August 2008
Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wird der Fahrbahnbelag in der Endresstraße erneuert und der Fußgängerübergang im Kreuzungsbereich angepasst. Die Umleitung erfolgt über die Rudolf- Zeller-Gasse – Amstergasse – Dirmhirngasse – Knotzenbachgasse – Gatterederstraße bis zur Rudolf-Zeller-Gasse.

Baustellen bei Radwegen, geordnet nach Bezirken:

2., Radweg Obere & Untere Donaustraße – 8. Juli bis Ende
September 2008

Hier wird ein Teilstück der neuen Radwegeverbindung realisiert, das die beiden bestehenden Radwege in der Unteren (Franzensbrückenstraße bis Aspernbrückengasse) und in der Oberen Donaustraße (Rembrandtstraße in Richtung Nordsteg) verbindet. Auch die Fahrbahn wird komplett erneuert. Bis zum 1. August bleibt für AutofahrerInnen mindestens eine Fahrspur frei.

9., Radweg Berggasse – 8. Juli bis Ende August 2008
Von der Lichtensteinstraße bis zur Währinger Straße entsteht in der Berggasse ein neuer Radweg gegen die Einbahn, ein wichtiges Teilstück im Lückenschluss-programm für Radwege. Die Kleinsteinpflasterung am Gehsteig wird durch eine Gußasphaltschicht ersetzt.

Baustelleninfos im Internet

Wöchentlich wird eine Liste der neuen Baustellen im Wiener Hauptstraßennetz auf www.baustellen.wien.at veröffentlicht. Details zu den Straßenbauvorhaben der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau sowie der MA 29 – Brückenbau und Grundbau mit allen wichtigen Informationen über Verkehrsbeeinträchtigungen finden Sie auf www.strassen.wien.at und www.bruecken.wien.at. Über Autobahnbaustellen auf Wiener Stadtgebiet informiert die ASFINAG unter www.asfinag.at.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Baustellensommer 2008 in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen