Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baustellensommer 2006

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Nichts ist schlimmer als sich in der Hitze des Sommers wegen diverser Baustellen ärgern zu müssen. Hier die wichtigsten Straßenbaustellen der MA 28, die Anfang nächster Woche beginnen.

  • 1., Kärntner Straße von Karlsplatz bis Opernring: 10. Juli bis
    4. September 2006

In der Kärntner Straße von Haus Nr. 44 bis zum Opernring und in der Opernring Nebenfahrbahn wird die Fahrbahn saniert.

  • Bauabschnitt Kärntner Straße: 10. 7. bis 4. 9. 2006

Die Arbeiten werden am Wochenende von Freitag 20 Uhr bis Montag 5 Uhr und wochentags in der Nacht jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr früh durchgeführt. Von Freitag, 20 Uhr bis 22 Uhr sind zwei Fahrstreifen befahrbar, von Freitag 22 Uhr bis Montag 5 Uhr sowie wochentags in der Nacht (22 Uhr bis 5 Uhr) wird ein Fahrstreifen für den Fließverkehr aufrecht erhalten. In der restlichen Zeit stehen alle Fahrstreifen zur Verfügung.

  • Bauabschnitt Opernring Nebenfahrbahn: 10. 7. bis 30. 9. 2006

Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise bei Freihaltung einer Restfahrbahn für den Autobusverkehr. Die Autobushaltestelle wird in dieser Zeit verkürzt bzw. eine provisorische Haltestelle in der Operngasse vor Haus Nr. 10 eingerichtet. Die Lade- und Diplomatenzonen werden in die Elisabethstraße Nr. 2-6 verlegt. Die Arbeiten im Bereich der Engstellen auf Höhe Kärntner Straße – Nebenfahrbahn sowie vor der Operngasse werden während der Nacht bei Sperre der Nebenfahrbahn durchgeführt. Der Verkehr aus der Elisabethstraße wird über den Fahrbahnteiler zur Hauptfahrbahn Kärntner Straße geleitet.

  • 14., Wientalstraße / Josef-Palme-Platz / Hauptstraße: 11. Juli
    bis 1. Sept. 2006

Am Josef-Palme-Platz im 14. Wiener Gemeindebezirk kommt es an der Kreuzung mit der Kielmannseggbrücke immer wieder zu Verkehrsbehinderungen und beim Linksabbiegen ist die Unfallhäufigkeit besonders hoch. Um die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu verbessern, wird diese Gefahrenstelle durch entsprechende Umbaumaßnahmen entschärft. Weiters werden Radwegelücken geschlossen.

Im Zuge der Neugestaltung des Josef-Palme-Platzes werden auch die bereits stark beanspruchte Fahrbahn in der Wientalstraße bis auf Höhe Bahnstraße sowie die Hauptstraße zwischen Kielmannseggbrücke und Bahnstraße erneuert. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden in der Hauptstraße auf Höhe Herzmanskystraße eine Busschleuse und eine Busbucht sowie ein neuer Fußgängerübergang errichtet.

Verkehrsmaßnahmen:

  • Bauphase 1: 11. bis 17. Juli 2006
    – Vorarbeiten in der Hauptstraße ohne Behinderung des
    Fließverkehrs
    – Die Durchführung der Arbeiten in der Wientalstraße erfolgt
    unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur je Fahrtrichtung
  • Bauphase 2: 18. Juli bis 15. August 2006
    – Die Durchführung der Arbeiten in der Wientalstraße erfolgt
    weiterhin unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur je
    Fahrtrichtung
    – Sperre der Hauptstraße von Bahnstraße bis Kielmannseggbrücke,
    das Einbiegen in die Hauptstraße bzw. Ausfahren aus der
    Hauptstraße über die Kielmannseggbrücke in die Wientalstraße
    ist nicht möglich
    – Umleitung des Verkehrs bis 16 t von Hauptstraße über Badgasse
    – Dr. Karl-Lueger-Brücke zur Wientalstraße
    – Umleitung von LKW über 16 t und der Autobuslinien von der
    Hauptstraße über die Bahnstraße zur Wientalstraße unter
    Mitbenützung der beiden Behelfsbrücken der ÖBB in Verlängerung
    der Bahnstraße. Die Buslinie 150/151 wird über die Bahnstraße
    kurz geführt.
  • Bauphase 3: 16. August bis 1. September 2006
    – Abschlussarbeiten in der Hauptstraße bei Aufrechterhaltung des
    Verkehrs
    – Die Durchführung der Arbeiten in der Wientalstraße erfolgt
    weiterhin unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur je
    Fahrtrichtung.
    – Das Einbiegen in die Hauptstraße bzw. Ausfahren aus der
    Hauptstraße über die Kielmannseggbrücke in die Wientalstraße
    ist wieder möglich.
  • 14., Hüttelbergstraße / Amundsenstraße: 11. Juli bis 1.
    September 2006

Die unübersichtliche und gefährliche Kreuzung wird durch Errichtung eines Kreisverkehrs entschärft. Dadurch wird die Kreuzung auch für Radfahrer/innen sicherer.

Bauphasen und Verkehrsmaßnahmen:

  • Bauphase 1: 11. bis voraussichtlich 30. Juli 2006
    – Alle Verkehrsrelationen können aufrecht erhalten werden
  • Bauphase 2: 31. Juli bis 1. September 2006
    – Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens im Baubereich. Der
    Fließverkehr wird dann wechselweise mittels einer
    Ampelregelung durch den Baubereich geschleust. Die Karl
    -Bekehrty-Straße wird als Einbahn entsprechend der
    Linienführung der Autobuslinie 152 in Richtung
    Schuhbrechergasse geführt. Die Haspelmeistergasse bleibt für
    diesen Zeitraum gesperrt und wird ab der Mittelgasse zur
    Sackgasse.
  • 15., Geibelgasse: 10. Juli bis 4. August 2006 und Stiegergasse:
    5. bis 14. Juli 2006

Im Anschluss an die bereits erfolgten Rohrlegungsarbeiten der Wiener Wasserwerke wird die Geibelgasse zwischen Henriettenplatz und Mariahilfer Straße erneuert. Die alte mit einer Asphaltbetonschicht überzogene Pflasterdecke wird entfernt und durch eine Betondecke ersetzt. Im Zuge dieser Arbeiten werden dringend notwendige Sanierungsarbeiten kleineren Umfangs im Abschnitt Sechshauser Straße bis Herklotzgasse durchgeführt.

An der Kreuzung Stiegergasse / Diefenbachgasse werden im Zuge der Arbeiten in der Geibelgasse eine Fahrbahnaufdopplung errichtet sowie die Gehsteigvorziehungen angepasst. Diese Kreuzung wird damit insbesondere für Schulkinder aus der Schule Diefenbachgasse sicherer.

Verkehrsmaßnahmen Geibelgasse:

  • Sperre der Geibelgasse von der Sechshauser Straße bis zur
    Herklotzgasse sowie im Abschnitt Henriettenplatz bis Mariahilfer
    Straße sowohl für den Autoverkehr als auch für die öffentliche
    Autobuslinie 12 A.
  • Die Einbahn in der Geibelgasse wird zwischen Meinhartsdorfer
    -Gasse (Henriettenplatz) und Herklotzgasse umgedreht. Der
    Verkehr wird in diesem Abschnitt in Richtung Sechshauser Straße
    geführt.
  • Die Umleitung endet für den Autobusverkehr voraussichtlich ab
    20. Juli 2006. Die Sperre für den Autoverkehr bleibt bis Bauende
    aufrecht.

Verkehrsmaßnahmen Stiegergasse:

  • Bauphase 1: 5. bis 9. Juli 2006
    – Vorarbeiten im Gehsteigbereich ohne Behinderungen des
    Fließverkehrs
  • Bauphase 2: 10. bis 14. Juli 2006
    – Sperre der Stiegergasse im Abschnitt Linke Wienzeile bis
    Diefenbachgasse (ausgenommen Zuliefer- und Anrainerverkehr).
    – Die Stiegergasse wird zwischen Diefenbachgasse und
    Graumanngasse zur Einbahn in Richtung Graumanngasse.
    Von der Stiegerbrücke kommend kann man nur links in die Linke
    Wienzeile einbiegen (ausgenommen Autobuslinie 12 A)
    – Für die Autobuslinie 12 A wird eine Fahrspur im
    Arbeitsbereich aufrecht erhalten.
    – Ausweichroute für den Autoverkehr über Linke Wienzeile –
    Ullmannstraße – Kürnbergergasse zur Sechshauser Straße
    möglich.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Baustellensommer 2006
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen