Baustellen in Wien: Ferienzeit ist Baustellenzeit am Gürtel

Am Gürtel spielen die Wiener im Sommer Baustellenslalom
Am Gürtel spielen die Wiener im Sommer Baustellenslalom ©Bilderbox
Eine der wichtigsten Hauptstraßen Wiens wird natürlich auch nicht vom Baustellenboom ausgenommen: Am Gürtel wird kräftig gebaut; und das gleich an mehreren Stellen.

Der Wiedner und Landstraßer Gürtel wird derzeit von der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau umgebaut. Hintergrund für die Arbeiten sind die Großbauvorhaben Hauptbahnhof Wien und A23-Anschlussstelle. Am Montag, dem 2. Juli 2012, beginnt die Sommerbauphase mit unterschiedlichen Verkehrsmaßnahmen, die rechtzeitig zu Schulbeginn am 3. September 2012 beendet werden. Bedingt durch die jeweiligen Baufortschritte finden sämtliche VerkehrsteilnehmerInnen mehrmalig geänderte Verkehrssituationen vor. Die positive Nachricht für Wiens Autofahrer: Auch während der Sommerbauphase bleiben zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung frei.

Wiedner Gürtel von Südtiroler Platz bis Prinz-Eugen-Straße

Vor der Kreuzung mit der Prinz-Eugen-Straße wird die Hauptfahrbahn am Gürtel in Richtung A23 auf zwei Fahrstreifen eingeengt. Ansonsten stehen in diesem Gürtelabschnitt alle drei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung!

Landstraßer Gürtel von Prinz-Eugen-Straße bis Kleistgasse

Hier werden zwei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung dem Verkehr zur Verfügung gestellt. In die Jaquingasse wird eine Linksabbiegespur freigehalten. Hinweis: Fallweise kann es außerhalb der Früh- bzw. Abendverkehrsspitze zu einer kurzfristigen Inanspruchnahme eines weiteren Fahrstreifens kommen.

Landstraßer Gürtel von Kleistgasse bis A23-Anschlussstelle

Auch in diesem Gürtelabschnitt werden pro Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen freigehalten. Die Adolf-Blamauer-Gasse wird in Fahrtrichtung Landstraßer Gürtel als Einbahn geführt. In der Ghegastraße erfolgen die Arbeiten bei Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens pro Fahrtrichtung. Von der Ghegastraße kann auf Baudauer nur in Richtung A23 bzw. Landstraßer Hauptstraße abgebogen werden. Die Landstraßer Hauptstraße wird von 9. Juli 2012 bis 3. September 2012 zwischen Leberstraße und Rennweg in Fahrtrichtung Landstraßer Gürtel auf einen Fahrstreifen eingeengt.

Heiße Phase am Währinger und Döblinger Gürtel

Mit dem Ferienbeginn startet die Baustelle am äußeren Währinger und Döblinger Gürtel im 18. und 19. Bezirk in die “heiße” Phase. Seit 16. April 2012 werden von der MA 31 – Wasserwerke die Wasserrohre unter dem Gürtel saniert. Ab Montag, den 2. Juli 2012, werden die von diesen Arbeiten betroffene sowie weitere beschädigte Betonfelder von der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau instand gesetzt. Bis 31. August 2012 dauern die Sanierungsarbeiten noch an – das heißt, rechtzeitig zu Schulbeginn stehen wieder sämtliche Fahrstreifen den VerkehrsteilnehmerInnen zur Verfügung.Verkehrsmaßnahmen

Tagsüber werden zwei Fahrstreifen, nachts wird ein Fahrstreifen für den Verkehr freigehalten. Die Arbeiten in den Kreuzungsbereichen (Sternwartestraße, Gentzgasse, Währinger Hauptstraße) sowie abschnittsweise im Bereich Döblinger Hauptstraße bis Marsanogasse finden nur nachts bei Aufrechterhaltung eines Fahrstreifens statt.

Im Zeitraum von 13. bis 31. August 2012 steht am Währinger Gürtel im Abschnitt von Canongasse bis Kutschkergasse nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Ein zweiter Fahrstreifen wird als Ausweichroute über Canongasse, Staudgasse und Kutschkergasse zum Währinger Gürtel geführt.

Eine Info-Grafik zu dieser und anderen Wiener Baustellen gibt es mit einem Klick hier.

Örtlichkeit der Baustelle: 18., 19., Äußerer Währinger und Döblinger Gürtel

– Baubeginn: 16. April 2012 – Geplantes Bauende: 31. August 2012

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Baustellen in Wien: Ferienzeit ist Baustellenzeit am Gürtel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen