AA

Baustelle auf A1 zwischen Brentenmais und Steinhäusl geht in Winterpause

Noch in dieser Woche wird die Baustelle auf der A1 für den Winterdienst zurückgebaut.
Noch in dieser Woche wird die Baustelle auf der A1 für den Winterdienst zurückgebaut. ©ASFINAG
Im Laufe dieser Woche wird aufgrund der Winterdienst-Vorbereitungen die Baustelle Brentenmais bis Steinhäusl auf der Westautobahn (A1) zurückgebaut. Die Arbeiten gehen somit in Winterpause.

Die Arbeiten der großen Generalsanierung der A1 zwischen Auhof und dem Knoten Steinhäusl werden für den Winter eingestellt. Bereits diese Woche wird die Baustelle Brentenmais bis Steinhäusl für den Winterdienst zurückgebaut.

Fortsetzung der A1-Sanierung im Frühjahr 2014

Im Frühling 2014 geht die Erneuerung der A1 in diesem Abschnitt dann in die finale Etappe. Bereits seit 2005 laufen auf der Westautobahn auf der Strecke von Wien bis zum Knotenpunkt Steinhäusl die Sanierungsarbeiten. Mit Ende 2014 soll der elf Kilometer lange Teilabschnitt komplett generalsaniert sein.

Sanierung der A1 für mehr Sicherheit

Täglich nutzen etwa 30.000 Fahrzeuge den Abschnitt zwischen Auhof und der Anbindung zur Wiener Außenringautobahn (A21) – die Strecke hat mit den Jahren an Bedeutung gewonnen. Durch die Sanierung soll nicht nur der Fahrkomfort, sondern vor allem die Sicherheit gehoben werden. Auch der Lärmschutz für Anrainer spielt bei den Sanierungen eine wesentliche Rolle.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Baustelle auf A1 zwischen Brentenmais und Steinhäusl geht in Winterpause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen