AA

Baukran stürzte auf Baustelle um - Kranführer wurde getötet

Auf einer Baustelle in der Steiermark stürzte ein Baukran um - ein 58-Jähriger wurde getötet.
Auf einer Baustelle in der Steiermark stürzte ein Baukran um - ein 58-Jähriger wurde getötet. ©APA
Am Dienstagvormittag stürzte ein Baukran auf einer Baustelle der Asfinag in der Obersteiermark um. Der Krankführer musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, verstarb jedoch kuzr Zeit später im LKH Graz.

Der 24 Meter hohe Baukran wurde von einer Kärntner Baufirma auf einer Baustelle in St. Georgen ob Judenburg installiert, wo eine Unterflutrasse für die Murtalschnellstraße S36 errichtet wird. Aus zunächst ungeklärter Ursache stürzte der in Betrieb befindliche Kran plötzlich um. Der 58-jährige Kranführer aus dem Bezirk Gmünd (Kärnten) wurde in der Kabine eingeklemmt und konnte erst durch Kräfte der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwerste Kopf- und Brustkorbverletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins LKH Graz geflogen. Dort starb er kurz nach 12.00 Uhr.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Baukran stürzte auf Baustelle um - Kranführer wurde getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen