Bauernhaus nahe Schladming bei Brand beschädigt

Altes Haus stand in Vollbrand
Altes Haus stand in Vollbrand
Großer Schaden ist am Donnerstag beim Brand eines alten Bauernhauses bei Schladming entstanden. Nach Informationen der Feuerwehr standen rund 200 Kräfte von elf Wehren im Einsatz. Verletzt wurde niemand. Das Feuer war um die Mittagszeit aus vorerst ungeklärter Ursache im Dachgeschoß des dreistöckigen Bauernhauses in Rohrmoos-Obertal ausgebrochen.


Als die Helfer eintrafen, stand der Dachstuhl bereits im Vollbrand. Erst im März des Vorjahres war der Stall abgebrannt. Jetzt konnten die Feuerwehren zumindest ein Übergreifen der Flammen auf das nahe am Wohnhaus liegende, neu errichtete Stallgebäude verhindern. Die Unterbringung der betroffenen Bewohner übernahm zunächst die Gemeinde.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Bauernhaus nahe Schladming bei Brand beschädigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen