Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bauchschuss bei Lokalstreit

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Weil er im Zuge eines Lokalstreits seinem Kontrahenten in den Bauch geschossen hatte, wurde ein 28-jähriger Bosnier jetzt wegen absichtlicher schwerer Körperverletzung verurteilt.

Elvis D. wurde zu 18 Monaten, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Wegen einer Aussprache hat sich am Abend des 13. Juli Elvis D. mit einem Bekannten in einem Wiener Lokal in Ottakring getroffen. In dem Wirtshaus kam es jedoch zu einer Rempelei mit einem Gast. Weil dieser Hilfe von seinen Freunden bekam, flüchtete der gebürtige Bosnier auf die Straße. Einer dieser Freunde, ein 23-jähriger Wiener, folgte ihm, zog eine Waffe und bedrohte den 28-Jährigen.

Elvis D., viel geübter Kickboxer, schlug dem 23-Jährigen wie im Training gelernt die Waffe aus der Hand und schoss ihm mit seiner eigenen in den Bauch. Der 23-Jährige erlitt einen Bauchschuss, u.a. wurden der Magen und der Zwölffingerdarm dabei verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Bauchschuss bei Lokalstreit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen