AA

Bau des Wienerwaldtunnels eingeleitet

Symbolfoto |&copy APA
Symbolfoto |&copy APA
Der Auftrag für die Errichtung des Wienerwaldtunnels ist vergeben - größter Tunnelbau in Österreichs Geschichte - Hälfte des Gesamtauftragsvolumens von 340 Mio. Euro an Porr-Tunnelbausparte.

Österreichs zweitgrößter Baukonzern Porr wird bei dem 340 Mio. Euro teuren Mega-Projekt die Federführung übernehmen. Der eigentliche Anteil des Konzerns beläuft sich dabei auf 170 Mio. Euro.

Porr wickelt das Projekt, für das die Baueinleitung am Dienstag begonnen hat, mit einem deutschen Partner in einer Arbeitsgemeinschaft ab, kündigte der heimische Bauriese in einer Presseaussendung an. Der Wienerwaldtunnel ist Teil der Eisenbahn- Neubaustrecke zwischen Wien und St. Pölten. Auftraggeber ist die Eisenbahn-Hochleistungsstrecken-AG (HL-AG).

Beim Wienerwaldtunnel handle es sich um das „größte Tunnelbauvorhaben“ in der österreichischen Geschichte, betonte Porr. Das rund 13,1 Kilometer lange Bauwerk soll bis Herbst 2009 fertig gestellt sein, die Bauarbeiten werden im September 2004 beim „Ostportal“ beginnen.

Zunächst müssen 2,4 Kilometer wegen der geologischen Gegebenheiten mit Baggern und Sprengungen erstellt werden. Im Herbst 2005 starten dann zwei Tunnelbohrmaschinen von Westen aus, die rund 10,7 Kilometer graben werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bau des Wienerwaldtunnels eingeleitet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen