Barkeeper entwickelt eigenen Drink für das Wiener Riesenrad

Der eigens kreierte Drink für das Wiener rRiesenrad, kann im September verkostet werden.
Der eigens kreierte Drink für das Wiener rRiesenrad, kann im September verkostet werden. ©Philipp Lipiarski/pixabay.com
Prost! Das Wiener Riesenrad ist eines der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Bundeshauptstadt. Nun widmet Barkeeper Leon Klein dem Wahrzeichen ein eigenes Getränk. Wer es kosten mag, hat im Riesenrad die Möglickeit dazu.

Das Wiener Riesenrad ist bereits seit mehr als 120 Jahren eines der Top-Attraktionen im Wiener Prater. Es bietet einen wundervollen Ausblick auf die kulturellen und historischen Highlights. Nun widmet der Wiener Barkeeper Leon Klein, der auch Barkeeper im mehrfach ausgezeichneten Kleinod arbeitet, dem Riesenrad einen eigenen Drink, den „The Monkey Dudler“.

Zwischen dem 17. und 22. September hält Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin Einzug im Wiener Riesenrad. Ein Gin-Tasting im Waggon 47 ermöglicht die Verkostung des neuen Drinks, der aus dem Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin & Almdudler besteht.

Drink für Wiener Riesenrad hat Ursprung in der Nachkriegszeit

Den Ursprung hat Monkey 47 in der Nachkriegszeit, im Jahr 1945. Der Brite Montgomery Collins kam anch Berlin, um am Wiederaufbau des Berliner Zoos zu arbeiten. Im Schwarzwald eröffnete er dann den „Gasthof zum wilden Affen“. Im Jahr 2006 entdeckte Alexander Stein von Black Forest Distillers Aufzeichnungen über die Zutaten eines eigenen Gins des Gin-Liebhabers Montgomery Collins. Er soll als Basis für Monkey 47 gedient haben.

Der Drink besteht aus 47 Zutaten, angesetzt im extrem weichen Quellwasser aus dem Schwarzwald. Geschmacklich  spürt man einen reinen Wachholder und gut abgestimmter Zitrusnoten sowie eine leicht würzige pfeffrige Note. Subtile bittere Fruchtnoten der Preiselbeere, ergeben die tiefgründige und ausgewogene Komplexität. „Ziel war es, einen Monkey Drink mit Österreich-Bezug zu erfinden, der Tradition und Innovation vereint,“ freut sich Leon Klein über seine Kreation.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Barkeeper entwickelt eigenen Drink für das Wiener Riesenrad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen