Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Barca verliert weiter

Der Rausschmiss des von vielen ungeliebten Trainers Luis van Gaal hat bei den hochbezahlten Kickern des FC Barcelona noch keine positive Wirkung erzielt.

Die Mannschaft verlor am Samstag in Madrid zum Auftakt der 20. Meisterschaftsrunde gegen Atletico glatt mit 0:3 (0:1). Nach der neunten Saisonniederlage bei nur sechs Siegen und fünf Remis nähert sich Barca im Eiltempo der Abstiegszone. “Atletico hat Antic eine Leiche serviert, selbst eine Mund-zu-Mund-Beatmung ist zwecklos”, urteilte “El Mundo” drastisch.

Der Serbe Radomir Antic, übrigens Ex-(Erfolgs)Coach von Atletico, ist als Nachfolger des gescheiterten Niederländers van Gaal verpflichtet worden, tritt seinen zunächst bis Saisonende fixierten Posten aber erst diese Woche an. Am Sonntag bezeichnete der 53-Jährige den Job in Barcelona als “große persönliche Herausforderung”. Er fühle sich privilegiert, einen Klub wie Barca überhaupt trainieren zu dürfen und er werde alles unternehmen, ihn aus der aktuellen Krise zu führen.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Barca verliert weiter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.