AA

Barca setzte Serie fort, Ivanschitz vergab Elfer

Erstes Ligator von Barca-Neuzugang Neymar
Erstes Ligator von Barca-Neuzugang Neymar
Der FC Barcelona hat seinen Siegeszug in der spanischen Meisterschaft auch gegen Real Sociedad fortgesetzt. Das Starensemble gewann am Dienstag in der sechsten Runde im Camp Nou 4:1. Das erste Ligator von Neuzugang Neymar (5.) sowie Treffer Lionel Messi (8.) und Sergio Busquets (23.) sorgten früh für klare Verhältnisse. Nach dem Ehrentreffer von De La Bella (64.) traf Bartra (77.) zum Endstand.


Andreas Ivanschitz verschoss unterdessen beim Heimremis von UD Levante gegen Valladolid beim Stand von 1:1 einen Elfmeter. Zehn Minuten nach der Pause wurde der Mittelfeldspieler dann ausgewechselt. Weitere Tore fielen in seiner Abwesenheit nicht mehr. Levante liegt vorläufig auf dem achten Tabellenplatz.

Später am Abend zog Austrias Champions-League-Gegner Atletico Madrid punktemäßig mit Barcelona gleich. Die Hauptstädter gewannen ihr Heimspiel gegen Osasuna mit 2:1 und halten nun wie der Titelverteidiger bei 18 Punkten – dem Maximum aus sechs Spielen.

Stürmer Diego Costa brachte die Hausherren mit einem Doppelpack (18., 25.) früh in Führung, für die Gäste traf Oriol Riera kurz vor der Pause (43.). Es waren die Treffer sechs und sieben für Costa, womit der Brasilianer nun ebenso viele Tore auf dem Konto hat wie Barcelona-Star Lionel Messi.

Malaga besiegte Almeria vor eigenem Publikum dank Treffer von Tissone (68.) und Soler (90.) 2:0 und kletterte damit in der Tabelle vorläufig auf Platz sieben. Real Madrid, derzeit mit fünf Punkten Rückstand Dritter, gastiert am Mittwoch bei Aufsteiger Elche.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Barca setzte Serie fort, Ivanschitz vergab Elfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen