Barbara Karlich spielt Faxmaschine

&copy APA
&copy APA
ORF-Moderatorin Barbara Karlich tritt in Wien erstmals als Schauspielerin auf. Ab 7.12. ist sie im Ensemble Theater in "Eifersucht" zu sehen, einem "Drama für drei Faxmaschinen" von Esther Vilar.

Ein Frauentrio (Karlich, Monika Tajmar und Katja Gerstl) hat es unwissentlich mit dem selben Mann getrieben. Der kommt nie zu Wort. Stattdessen schreiben die Rivalinnen einander Faxe.

Die Gesellschaftskomödie zum Thema Sex und Alter in der Regie von Monika Tajmar steht bis 14. Jänner am Spielplan. Barbara Karlich spendet ihre Gage dem Verein Wiener Frauenhäuser. Die ORF-Lady widmet sich in ihrer Freizeit immer wieder der Schauspielerei. So leitet sie eine Laientheatergruppe im Burgenland, mit der sie unter anderem die Katharina in Shakespeares „Widerspenstigen Zähmung“ in kroatischer Sprache gab. Bei den Berndorfer Festspielen war sie im Sommer 2003 in drei Rollen zu sehen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Barbara Karlich spielt Faxmaschine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen