Banküberfall in NÖ: Tscheche wurde nach Unfall mit Fluchtwagen festgenommen

Am Montag konnte ein 25-jähriger Bankräuber auf der Flucht festgenommen werden, nach dem er sich mit seinem Wagen nach einem Unfall mehrmals überschlug. Im Auto war zuvor ein Alarmpaket explodiert.

Der Tscheche war geständig und wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Laut Polizei war der Mann gegen 10.50 Uhr in der Filiale aufgetaucht und hatte mittels eines Drohschreibens von einem Angestellten Geld gefordert. Dann drängte er den Mitarbeiter zur Seite, griff in die Lade und flüchtete. Zur Beute zählte auch ein Alarmpaket, das wenig später im Wagen explodierte. Der Beschuldigte warf daraufhin einige Banknoten aus dem Auto und setzte seine Flucht in Richtung Tschechien fort. In der Folge kam er allerdings von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Banküberfall in NÖ: Tscheche wurde nach Unfall mit Fluchtwagen festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen