Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Banküberfall in Grafenbach: Täter flüchtig

Die Polizei Niederösterreich konnte die mitmaßlichen Täter ausforschen.
Die Polizei Niederösterreich konnte die mitmaßlichen Täter ausforschen. ©APA
Am Mittwochvormittag überfiel ein mit Perücke, Sonnenbrille und Kinnbart maskierter und Pistole bewaffneter Mann eine Bankfiliale in Grafenbach. Die Polizei fahndet nach dem Flüchtigen.

Ein unbekannter, mit Perücke, aufgeklebtem Kinnbart und Sonnenbrille maskierter und schwarzer Pistole bewaffneter Mann betrat am Mittwoch, den 8. August 2018, gegen 10.25 Uhr ein Geldinstitut im Ortsgebiet von Grafenbach in NÖ. Er bedrohte die Angestellte und forderte in ortsüblichem, bodenständigen Dialekt die Herausgabe von Bargeld.

Bewaffneter Bankräuber in NÖ konnte mit Bargeld flüchten

Nachdem ihm die Kassiererin Geld in bisher unbekannter Höhe in einen von dem Täter mitgeführten schwarzen Rucksack gegeben hatte, flüchtete der Täter zu Fuß aus der Bank. Laut Zeugenaussagen bewegte er sich zu Fuß über die Kirchengasse und Bärentalgasse in den Bereich der Motocross-Strecke Grafenbach, wo sich seine Spur verlor.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit Unterstützung von mehreren Diensthundestreifen und dem Hubschrauber des Innenministeriums verlief negativ. Die Angestellte wurde bei dem Raubüberfall nicht verletzt, erlitt jedoch einen Schock.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Banküberfall in Grafenbach: Täter flüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen