Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bankraub in Wien-Leopoldstadt: Täter auf der Flucht

Gegen 14 Uhr ereignete sich in Wien-Leopoldstadt ein Bankraub. Der Täter bediente sich selbst aus der Geldlade und trat danach die Flucht an.

Kurz vor 14:00 Uhr, betrat ein unbewaffneter Mann eine Bankfiliale in Wien 2, Friedrich-Hillegeist-Straße. Er sprang hinter das Pult des Schalters und stieß die 45-jährige Angestellte mit den Worten, “Es tut mir so leid” zur Seite und bediente sich aus der Geldlade. Er nahm die Beute an sich und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.

Täterbeschreibung: Mann, ca. 25 Jahre alt, ca.185 cm groß und dreitages Bart. Er sprach Deutsch und war mit einer dunklen Jacke, hellem T-Shirt und heller Blue Jeans bekleidet. Er trug einen dunklen Schal und eine grau-blaue Baseballkappe.

Die Wirtschaftskammer Wien hat bei Ergreifung des Täters eine Prämie in der Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt.

Friedrich Hillegeist Straße, 1020 Wien, Austria

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bankraub in Wien-Leopoldstadt: Täter auf der Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen