Bankraub in Wien Donaustadt

2.500 Euro von der Wirtschaftskammer für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung eines Bankräubers in Wien Donaustadt führen.

Am 18.06.2008 wurde in der Quadenstraße in Wien 22., eine Bankfiliale überfallen. Ein unbekannter Täter betrat die Bank und legte der Angestellten einen Zettel mit einer schriftlichen Aufforderung zu Geldübergabe auf den Tisch. Daraufhin händigte die Angestellte dem mit einer Faustfeuerwaffe bewaffneten Täter, Bargeld in unbekannter Höhe aus. Danach flüchtete der Täter aus der Bankfiliale. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.

Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen etwa 25 – 30 Jahre alten Mann, etwa 1,75 Meter groß. Zum Zeitpunkt des Überfalls war er mit einem schwarzen Sakko, schwarzen T-Shirt, hellen Jeans und Sportschuhen bekleidet sowie mit einer Baseballkappe und Sonnenbrille maskiert. Hinweise werden erbeten an die Kriminaldirektion 1 (Gruppe Unger) unter der Telefonnummer 313 10 – 33 800. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Verdächtigen führen, wird von der Wiener Wirtschaftskammer eine Belohnung von 2.500 Euro ausgelost.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bankraub in Wien Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen