Bankomatkartendiebe in Wien aktiv: Mehrere tausend Euro erbeutet

Diese Männer werden gesucht
Diese Männer werden gesucht ©BPD Wien
Innerhalb von drei Tagen haben zwei Bankomatkartendiebe in Wien von den Konten zweier Frauen mehrere tausend Euro behoben. Die beiden Männer hatten ihre Opfer beim Geldabheben beobachtet und dürften dabei die Codes ausgespäht haben.
Die gesuchten Männer

Unmittelbar danach ging das Duo daran, die Geldbörsen zu stehlen, berichtete die Polizei am Sonntag.

So gingen die Diebe vor

“Die Beschuldigten haben die Opfer beim Abheben ausspioniert. Danach hat einer der Männer die Frau abgelenkt, während der andere die Geldbörse gestohlen hat”, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. “Es gibt zwei Opfer, denen mehrere Bankomatkarten gestohlen wurden.”

Fahndung nach Bankomatkartendieben

Die Diebstähle und anschließenden illegalen Behebungen, bei denen insgesamt ein Schaden von rund 5.000 Euro entstanden sei, spielten sich von 21. bis 23. Mai dieses Jahres ab. Jetzt sucht die Polizei mit Fotos aus Banküberwachungskameras nach den Verdächtigen. Hinweise nimmt das Kriminalreferat der Polizeiinspektion Wagramer Straße unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 66310 entgegen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bankomatkartendiebe in Wien aktiv: Mehrere tausend Euro erbeutet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen