Bank in Wiener Innenstadt überfallen: Täter flüchtete mit der Beute

Die Polizei sucht nach diesem Mann.
Die Polizei sucht nach diesem Mann. ©LPD Wien
In der Wiener Innenstadt hat ein unbekannter Mann eine Bank der Dornbirner Sparkasse überfallen. Dem Mann gelang mit der Beute die Flucht. Die Polizei hat nun eine Belohnung von 2.000 Euro ausgelobt.

Ein schwarz gekleideter, bewaffneter Unbekannter hat heute, Freitag, kurz nach 12.00 Uhr eine Bank in der Wiener Innenstadt überfallen und ist mit seiner Beute entkommen. Das gab die Polizei bekannt.

Bank in der City überfallen

Der Täter forderte in dem Geldinstitut in der Rauhensteingasse mit vorgehaltener Faustfeuerwaffe Geld. Geflüchtet ist der Räuber laut Polizei zu Fuß. Die Filiale der Dornbirner Sparkasse war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Ziel von Bankräubern.

Belohnung ausgelobt

Die Wiener Polizei hat nun eine Belohnung von 2.000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgelobt. Der Mann dürfte 35 bis 45 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und von mittlerer Statur sein. Er sprach Wiener Dialekt, trug eine schwarze Schirmkappe mit weißem “NY”-Zeichen, eine dunkle Sonnenbrille und war dunkel gekleidet. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310/33800.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bank in Wiener Innenstadt überfallen: Täter flüchtete mit der Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen