Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bank Austria am Wiener Ring überfallen

Bild der Überwachungskamera
Bild der Überwachungskamera ©BP Wien
Eine Bank Austria ist am Freitag kurz vor Mittag am Ring in der Wiener City überfallen worden. Laut Polizei kam der Täter kurz nach 11.00 Uhr in die Filiale am Schubertring und drohte mit einer Faustfeuerwaffe. Die Beute packte er in ein Billa-Sackerl und flüchtete mit einem Fahrrad.

Der Räuber überreichte dem Kassier einen Zettel, auf dem „Das ist ein Überfall“ geschrieben war und bedrohte den Bankangestellten mit einem schwarzen Revolver. Der Kassier übergab dem Unbekannten mehrere Geldpakete aus der Kassenlade. Der Räuber verstaute die Banknoten in einen mitgebrachten Plastiksack und flüchtete aus der Filiale. Er sprang auf ein vor dem Eingang der Bank abgestelltes Fahrrad und flüchtete.  

Eine Sofortfahndung der Polizei verlief ergebnislos. Während des Überfalls waren keine weitere Kunden in der Bank – niemand wurde verletzt.

Der Räuber wurde als etwa 50 Jahre alt und 1,90 Meter groß beschrieben. Bekleidet war er unter anderem mit einem hellen Sakko und einer dunklen Hose. Außerdem hatte er sich mit einer Sonnenbrille sowie einer schwarzen Schirmkappe getarnt. Um Hinweise ersucht das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich, Gruppe Schneider unter der Telefonnummer 31310 DW 33300.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bank Austria am Wiener Ring überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen