Bandenzauber und glühender Asphalt

Der 14. BA-CA Street Soccer Cup macht vom 18. bis 20. Mai in Wien Station. Der erste Anpfiff erfolgt am Freitag um 14.30 Uhr am Schulschiff (Floridsdorferbrücke) auf der Donauinsel.

Die Landesmeister in den jeweiligen Altersklassen kämpfen beim Bundesfinale Anfang September am Wiener Rathausplatz um den Titel „Street Soccer Österreich Champion“.

Egal ob die „Fauli’s“, „Die fantastischen 5“, der „FC Haudaneben“ oder „Die Panzerknacker“: Jedes der rund 300 Teams wird beim Straßenturnier für packende Duelle und torreiche Spiele sorgen. 2x fünf Minuten haben die fünf Spieler pro Mannschaft – ein Tormann, drei Feldspieler und ein Wechselspieler – Zeit, neben Kondition und Taktik vor allem Ballgefühl und Technik auf den Asphalt zu bringen und den Gegner auszutricksen.

Zusätzlich zur Hauptattraktion Straßenfußball stehen in Wien am gesamten Wochenende die „MegaCard Fun- und Actionarea“, die „EA-Sports Gaming Area“, der Rapid Fan Shop sowie eine Citröen Auto-Promotion am Programm. Als besonderer Ansporn macht sich Heimo Pfeifenberger am Sonntag ein Bild von den Asphaltzauberern.

Fünf Alterklassen, sowohl männlich als auch weiblich und allesamt hoch motiviert – vor allem die Spieler in der Talents Class (12/13 Jahre), denen ein Platz im Talents Team von Schirmherrn Heimo Pfeifenberger winkt. So manches heimische Fußballtalent – unter anderem Andreas Lasnik und Joachim Standfest von der Austria oder Ümit Korkmaz und Andreas Dober von Rapid – hat die größte Street Soccer Veranstaltung weltweit bereits als erfolgreichen Schritt in Richtung Profikarriere absolviert. In der „Hall of Fame“ (www.streetsoccercup.at) sind über 160 aktuelle Kaderspieler von heimischen und internationalen Topligen sowie fixe Größen aus dem Nationalteam zu finden. Österreich-Kapitän Andreas Ivanschitz, England-Legionär Emanuel Pogatetz, Sturm Graz-Spieler Christoph Leitgeb, sowie Boavista Porto Stürmer Roland Linz etwa kickten vor einigen Jahren selbst um die begehrte Street Soccer Trophäe.

Dabei sein ist alles
Beim BA-CA Street Soccer Cup steht natürlich der Spaß im Mittelpunkt, daher wird allen Teilnehmern auch abseits des Spielfeldes einiges geboten: Das Startpaket für jeden Kicker beinhaltet das offizielle T-Shirt der Veranstaltung und ein Getränk von Powerade. Die Sieger der 7 bis16-Jährigen dürfen sich über ein einwöchiges Fußball-Trainingscamp bei FC Superfund-Coach Didi Constantini freuen. Den Gewinnern der „offenen Klasse“ winkt eine Woche Cluburlaub unter südlicher Sonne. Wo genau der Flieger landen wird, bleibt vorerst noch ein Geheimnis. Details zum BA-CA Street Soccer Cup (Anmeldung, Teams, Rahmenprogramm, Fotos, Regeln, etc.) unter www.streetsoccercup.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bandenzauber und glühender Asphalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen