Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Balotelli mit absurder Aktion

©Glomex
Lange war es ruhig um den italienischen Fußballer, nun macht er wieder auf sich aufmerksam. Allerdings nicht fußballerisch, sondern durch eine alberne Wette. Mario Balotelli bot einem Wirt 2.000 Euro, wenn dieser mit seinem Moped ins Meer fahren würde. Dieser kam dem Angebot nach.
Balotelli feiert Tor mit Instagram-Story

Der 28-Jährige ist derzeit auf Urlaub in Neapel. Doch auch auf Urlaub schafft er es, in die Schlagzeilen zu kommen. Der Fußballer bot nach einem Restaurantbesuch einem Wirt 2.000 Euro, sollte dieser dazu bereit sein, mit seiner Vespa ins Meer zu fahren. Der Wirt nahm das Angebot an und sorgte mit der Aktion für ein Video, dass viral wurde.

Vespa-Stunt ins Hafenbecken

Wie im Video sichtbar, gönnt sich "Super Mario" einen Spaß mit einigen Fans. Nach dem Sprung ins Hafenbecken übergibt er dem Wirt, der sich bis auf seine Unterhose ausgezogen hatte, ein Geldbündel und zündet sich kurz darauf eine Zigarette an. Das Video stellte er selbst auf seinen Instagram-Kanal. "Mein Mottorrad war nur mehr 600 Euro wert", meinte der Wirt, der ein gutes Geschäft gemacht zu haben scheint.

Balotelli für Skandale bekannt

Der Stürmer steht immer wieder in den Schlagzeilen. Schon zu Beginn seiner Karriere bei Inter Mailand vor knapp 10 Jahren fiel er seinem damaligen Trainer José Mourinho negativ auf als er u.a. sein Trikot verärgert auf den Rasen schmiss. Bei Manchester City war er kurz nach seinem Wechsel in einen Autounfall verwickelt. Auf die Jugendspieler von City habe er während eines Trainings Dartpfeile geworfen.

Sowohl bei Auftritten in der Nationalmannschaft als auch bei seinen weiteren Stationen in England, Italien und Frankreich sorgte Balotelli für zahlreiche Eklate. Beim FC Liverpool war deshalb im Vertrag eine Klausel verankert, die ihm Geld einbrachte, sollte er sich zu keinen weiteren Skandalen verführen lassen.

Mittlerweile ist der 36-fache Nationalspieler vereinslos. Sein letzter Arbeitgeber, Olympique Marseille, verlängerte den auslaufenden Vertrag nicht. Zuletzt wurden Gerüchte laut, wonach der AC Florenz den Skandal-Spieler unter Vertrag nehmen wolle.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Balotelli mit absurder Aktion
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen